Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag / Selbst-sein-werden
Gott in Haft
Wednesday, 16. November 2022, 18:30 - 20:00 Uhr
Mittwoch, 16. November, 18:30 - 20:00
Klaus Hamburger
Seelsorger & Autor » zur Person

Wie kaum ein anderer Ort kann eine Justizvollzugsanstalt zum Ort der Wahrheit werden. Nicht nur der des Gerichts, der annähernden Wahrheit über eine Tat. Sondern der dem Menschen geschenkten Wahrheit, der Wahrheit im Leben eines Menschen. Diese Wahrheit kann frei machen. Ein Weg zu dieser Freiheit ist das Vertrauen, dass Gott für den Menschen einsteht, den er gewollt, geschaffen hat. Die Haft als Ernstfall des Glaubens blieb auch Jesus nicht erspart. Überlegungen und Gespräch zur Justiz-Seelsorge.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
14 Beitrag 11 Beitrag für FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Klaus Hamburger » zur Person
Klaus Hamburger
Seelsorger & Autor
zur Person

Klaus Hamburger studierte Theologie in Lyon und Straßburg, gestaltete jahrzehntelang als Mitglied der Communauté die internationalen Treffen in Taizé mit (samt den großen Treffen u. a. in Wien) und arbeitete später am Mittelrhein in der Justiz-, Klinik-, Sozial- und Senioren-Seelsorge. Er ist wissenschaftlich tätig, übernimmt Seelsorgeaufträge, macht sich allein und mit anderen Gedanken über Religion in der Gesellschaft, schreibt Zeitschriftenbeiträge und Bücher, darunter die persönlichen Erinnerungen Danke, Frère Roger (adeo-Verlag).

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: