Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag - Vertrauen | Krise
ONLINE - Eugen Drewermann - Tiefenpsychologie versus Theologie?
Thursday, 27. May 2021, 19:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag, 27. Mai 2021, 19.00 - 21.00 Uhr
Prof. Mag. Dr. Andreas Heller, MA
Karl-Franzens-Universität Graz » zur Person

Eugen Drewermann ist ein in jeder Hinsicht außergewöhnlicher Theologe. Seine knapp 100 Bücher erreichen höchste Auflagen. Seine Vorträge, die schon lange nicht mehr in kirchlichen Räumen stattfinden dürfen, sind ausverkauft. Zugleich wird er von vielen angefeindet. Was ist sein Anliegen? Was ist seine Botschaft? Was fasziniert die Menschen? Und warum wurde ihm vom kirchlichen Lehramt die Lehrerlaubnis entzogen, warum wird er von der zeitgenössischen universitären Theologie weitestgehend "totgeschwiegen", obwohl ihm viele Menschen einen lebendigen Zugang zu Gott verdanken?

Ort:
ONLINE
Beitrag:
14,- / 11,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung erbeten bis:
25.05.2021 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Mitveranstalter:
Öffentlicher Vortrag im Rahmen des Spezialkurses "Ketzer & Häretiker"
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Andreas Heller, MA » zur Person
Prof. Mag. Dr. Andreas Heller, MA
Karl-Franzens-Universität Graz
zur Person

Andreas HELLER ist Professor an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz. Habilitiert in Pastoraltheologie an der Universität Wien, hat er seit 2007 den ersten Lehrstuhl für Palliative Care und Organisationsethik in Europa inne. Ihn beschäftigt in Forschung, Lehre und Beratung u. a. die Frage, wie postmoderne Gesellschaften ein gutes Leben und Sterben für alle ermöglichen können, in relationaler Selbstbestimmung und in Verbundenheit miteinander. In seinem Arbeiten ist er seit 40 Jahren angeregt von dem interdisziplinären Lebenswerk Eugen Drewermanns.
Bücher, u.a.:
Andreas Heller, Wenn nichts mehr zu machen ist, ist noch viel zu tun. Wie alte Menschen würdig sterben können. Freiburg im Breisgau 3. Aufl. 2007
Andreas Heller / Reimer Gronemeyer, In Ruhe sterben. Was wir uns wünschen und was die moderne Medizin nicht leisten kann. München 3. Aufl. 2018.
Birgit Heller, Andreas Heller, Spiritualität und Spiritual Care. Orientierungen und Impulse, Bern 2. erg. u. erw. Aufl. 2018.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: