Erkennen,

was dahinter steckt.

Online-Kurs, Dezember 2021 bis Jänner 2022
Modul 3: Liturgie
Inhalt:

Warum treffen einander Christinnen und Christen Woche für Woche am Sonntag und wohl auch manchmal unter der Woche oder aus besonderen Anlässen? Und wozu?
Pflicht und Brauchtum reichen als Begründung nicht aus: Fest und Feier werden nicht selten eher behauptet als erlebt. Die schlichte Antwort nach dem Grund und Ziel unserer Gottesdienste gibt ein Kirchenlied: "Gott ruft sein Volk zusammen, ? eint uns in Christi Namen ?" (Gotteslob 477). Als gottesdienstliche Versammlung vollzieht ("feiert") die Kirche, was sie in Jesus Christus ist: Ge-meinschaft derer, die auf Gottes Ruf antworten. Die darin von Gott grundgelegte Beziehung will im Leben der Gläubigen "alltäglich", vertraut und tragfähig werden. Der "sonntägliche Kirchgang" - wie jeder Gottesdienst im Rhythmus von Tag, Woche und Jahr - dient der Pflege und Vertiefung dieser Beziehung, indem er sie ausdrücklich macht: im öffentlichen Bekenntnis, in der Offenbarung der Präsenz Gottes in den Worten und Taten von Menschen, in der vielfältigen sinnlichen Erfahrung seines Wohlwollens für all seine Geschöpfe. "Seit Menschen leben, rufen sie nach Gott." (Gotteslob 422) - Auch dieser Ruf hat seinen Ort in der Liturgie und eint Menschen in ihrer Suche nach Sinn und Fülle des Lebens. Im Namen Jesu versammelt zu sein heißt: Nichts und niemand ist ausge-schlossen. Denn auf das Kommen des Reiches Gottes dürfen sich nicht nur die Frommen freuen, sondern alle Welt und die ganzen Schöpfung. Und eben davon handelt die Liturgie der Kirche.

Der Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus.

Modul 3 ist ein Teil der Reihe "Glauben mit Herz und Hirn", die insgesamt 8 Module umfasst, die auch einzeln besucht werden können.

Pro Modul erarbeiten Sie - selbständig und zeitlich unabhängig - 3 Lektionen auf der Lernplattform der THEOLOGISCHEN KURSE. Zudem steht Ihnen ein gut lesbares PDF-Skriptum zum Download zur Verfügung. Schließlich haben Sie die Möglichkeit, an einem Online-Meeting teilzunehmen: Ihre Fragen stehen im Mittelpunkt, und die Kernpunkte des Moduls werden gebündelt und vertieft.

Das Online Meeting findet am Dienstag, 18. Jänner 2022 von 18.00 - 19.30 Uhr per Zoom statt.

Referierende:
Mag. DDr. Ingrid Fischer
THEOLOGISCHE KURSE » zur Person
Ort:
ONLINE
Beitrag:
25,- Einzelmodul / 22,50 Einzelmodul für Mitglieder der Freunde der THEOLOGISCHEN KURSE
Kurskonzept:
Mag. Erhard LESACHER, Dr. Piotr KUBASIAK

 

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: office@theologischekurse.at
Ingrid Fischer » zur Person
Mag. DDr. Ingrid Fischer
THEOLOGISCHE KURSE
zur Person

Ingrid FISCHER hat in Wien Psychologie, Humanbiologie (Promotion 1984) und Theologie (Promotion sub auspiciis praesidentis 2012) studiert. Seit 2001 im wissenschaftlich-pädagogischen Team der THEOLOGISCHEN KURSE (Liturgiewissenschaft und Kirchengeschichte), ist ihr die für einen mündigen Glauben elementare theologische Erschließung liturgischer Ausdrucksformen in Geschichte und Gegenwart ein primäres Anliegen. Als Programmleiterin der AKADEMIE am DOM möchte sie - katholisch mit Respekt für Andersdenkende - Menschen und Überzeugungen einander näherbringen.

 

»... wo Gottes Geist in Freiheit setzt.« (Lehrenden-Interview)

 

Kontakt:
+43 1 51552-3704
ingrid.fischer@theologischekurse.at

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: