Erkennen,

was dahinter steckt.

Wien, Sprachkurs 20/21
Einführung in das Babylonische
Inhalt:

Das antike Mesopotamien war über Jahrtausende ein Brennpunkt der Geschichte und Kultur. Nachdem ab 2.300 v. Chr. die semitischen Akkader - die sich später auf die regionalen Zentren Babylonien und Assyrien aufteilten - das kulturelle Erbe der älteren sumerischen Bevölkerung übernahmen und weiterentwickelten, verbreitete sich deren Sprache über den gesamten Vorderen Orient und brachte eine umfangreiche religiöse, juristische, wirtschaftliche und politische Literatur hervor.
Neben der Erarbeitung der grammatikalischen Grundlagen des Babylonischen (mit Verweis auf einige Besonderheiten des Assyrischen) anhand eines Skriptums steht die Lektüre von Originaltexten (u. a. Briefe, Codex Hammurapi, Gilgamesch-Epos, Königsinschriften etc.) im Vordergrund. Ein Überblick über die mesopotamische Geschichte und Religion sowie ihre Bezüge zur Bibel rundet den Lehrgang ab.
Alle Texte werden in Transkription vorgelegt, sodass das Erlernen der Keilschrift für die Teilnahme nicht erforderlich ist!

Sie haben die Möglichkeit, die erste Kurseinheit kostenlos und unverbindlich zu besuchen, um zu überprüfen, ob dieser Sprachkurs Ihrem Interesse und Vorwissen entspricht.
Termine: jeweils Dienstag von 9.00 - 11.00 Uhr (14-tägig)
Wintersemester: ab 20. Oktober 2020 (6 Termine)
Sommersemester: ab 16. März 2021 (6 Termine)

Referierende:
MMag. Dr. Alexander Kraljic
Nationaldirektor für die katholische anderssprachige Seelsorge in Österreich » zur Person
Termine:
Dienstag, 20. Oktober 2020, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 10. November 2020, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 24. November 2020, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 01. Dezember 2020, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 15. Dezember 2020, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 12. Januar 2021, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 16. März 2021, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 23. März 2021, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 13. April 2021, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 27. April 2021, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 11. Mai 2021, 09.00 - 11.00 Uhr
Dienstag, 18. Mai 2021, 09.00 - 11.00 Uhr
Ort:
THEOLOGISCHE KURSE
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
75,- Pro Semester / 67,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (inkl. Skriptum)
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 13.10.2020 an!
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Sona Stadler berät Sie gerne persönlich: 01 51552-3701

 

Alexander Kraljic » zur Person
MMag. Dr. Alexander Kraljic
Nationaldirektor für die katholische anderssprachige Seelsorge in Österreich
zur Person

Alexander KRALJIC hat Katholische Theologie (Promotion 2017) und Orientalistik an der Universität Wien studiert und nimmt seit vielen Jahren, u. a. bei den THEOLOGISCHEN KURSEN, Lehraufträge für Hebräisch, Aramäisch und Arabisch wahr. Als Generalsekretär der Anderssprachigen Gemeinden (ARGE AAG) in der Erzdiözese Wien und Nationaldirektor für die fremdsprachige kath. Seelsorge in Österreich gehört es zu seinen vorrangigen Anliegen, die Pflege kultureller Identitäten im Reichtum der Traditionen von "Weltkirche" zu ermöglichen.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: