Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag - 100 Jahre Republik
Der Keim des Zerfalls
Politische und gesellschaftliche Akteure 1918-1938
Friday, 12. October 2018, 15:30 - 18:00 Uhr
Freitag, 12. Oktober 2018, 15.30 - 18.00 Uhr
Univ.-Prof. Dr. Manfried Rauchensteiner
Universität Wien » zur Person

Am Anfang war die Hoffnung. Das Ende des Ersten Weltkriegs und die Chance auf ein Fortleben im Frieden standen am Beginn der Republik. Schwierigkeiten der Selbstfindung und der Umstand, dass Österreich mehr und mehr fremdbestimmt war, machten die Hoffnung zunichte. Der Staat scheiterte in Etappen. Hatte es so kommen müssen?

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
12,- / 9,50 für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung erbeten bis:
05.10.2018 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Mitveranstalter:
Öffentlicher Vortrag im Rahmes des Spezialkurses "Monarchie - Republik-EU. Kirche und Öffentlichkeit"
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Manfried Rauchensteiner » zur Person
Univ.-Prof. Dr. Manfried Rauchensteiner
Universität Wien
zur Person

Manfried RAUCHENSTEINER ist Historiker und Außerordentlicher Universitätsprofessor für Österreichische Geschichte an der Universität Wien. Von 1992 bis 2005 war er Direktor des Heeresgeschichtlichen Museums in Wien. Seine Forschungen gelten der Militärgeschichte sowie der Geschichte Österreichs im 20 Jh. Im Jahr 2005 wurde er mit dem Österreichischen Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst I. Klasse ausgezeichnet. Buch zum Thema: Unter Beobachtung: Österreich seit 1918, Böhlau Verlag, Wien/Köln/Weimar 2017.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: