Erkennen,

was dahinter steckt.

Spezialkurs Wien, April 2022
Der Heilige Geist
Die Präsenz Gottes in Kirche und Welt
Inhalt:

Der Heilige Geist - Gottes unverfügbare, belebende Wirk-Kraft, mit der die Liebe Gottes jeden Menschen zuinnerst berührt und bewegt. Im Heiligen Geist schenkt sich Gott selbst. Der göttliche Geist ist das Fließen der göttlichen Liebe. Ist dafür die Taube das angemessene Symbol? Ist die Rede vom Heiligen Geist als Person hilfreich?
Der Spezialkurs erschließt Ihnen den Geist Gottes in der Bibel, in der Theologie- und Kirchengeschichte, in der Spiritualität sowie Phänomene wie die Pfingstkirchen, charismatische Bewegungen und ihre Auswirkung auf die katholische Kirche.

Themen:
Vom Geist Gottes zum Heiligen Geist (Altes und Neues Testament) - Der Heilige Geist als Person - das Filioque - Das universale Wirken des Geistes Gottes - Der Heilige Geist in der Liturgie - Ikonographie, Symbolik - Charisma, biblisch und säkular - enthusiastische Bewegungen in der Geschichte - Pfingstkirchen und charismatische Bewegungen - Unterscheidung der Geister


FREITAG, 22. April 2022, 16.00 - 20.30 Uhr

16.00 - 18.00 Uhr
Vom Geist Gottes zum Heiligen Geist
Eine Spurensuche im Alten und Neuen Testament
Referentin: MMag. Monika RAPP-POKORNY

18.30 - 20.30 Uhr
Das Bekenntnis des dreieinen Gottes im Neuen Testament
Der Heilige Geist als Person?
Referent: MMag. Dr. Rudolf KAISLER, BSc

SAMSTAG, 22. April 2022, 9.00 - 16.00 Uhr

9.00 - 12.00 Uhr
- Das dogmatische Ringen um den Heiligen Geist in der Theologiegeschichte. Das Konzil von Konstantinopel und das Filioque
- Zweites Vatikanisches Konzil: Das universale Wirken des Geistes Gottes
- Konzepte der Immanenz des Göttlichen in den Religionen
Referent: Mag. Dr. Marie-Theres IGREC

13.30 - 16.00 Uhr
Der Heilige Geist in Liturgie und kirchlichem Leben - mit einem Blick auf die Ostkirchen
- Liturgie: Doxologie - Epiklese
- Ikonographie, Symbolik
Referent: Univ.-Prof. Dr. Reinhard MEßNER

FREITAG, 29. April 2022, 16.00 - 20.00 Uhr

16.00 - 18.00 Uhr
Charismen: Gaben des Heiligen Geistes in Bibel und Kirchengeschichte.
Referent: ao. Univ.-Prof. Dr. Willibald SANDLER

18.30 - 20.30 Uhr
Charismatisch, Evangelikal und Katholisch
Erneuerung im Heiligen Geist oder Charismatisierung der katholischen Kirche?
Referent: ao. Univ.-Prof. Dr. Willibald SANDLER
Dieser Vortrag ist im Rahmen der AKADEMIE am DOM auch öffentlich ausgeschrieben.


SAMSTAG, 30. April 2022, 9.00 - 16.00 Uhr

9.00 - 12.00 Uhr
Was für ein Mensch? Charisma und Narzissmus in Kirche und Welt
Referent: ao. Univ.-Prof. Dr. Willibald SANDLER

13.30 - 16.00 Uhr
Die Unterscheidung der Geister
Referentin: MMag. Lic. Dr. Raphaela PALLIN

Referierende:
Militärdekan MMag. Stefan Gugerel
Institut für Religion und Frieden, Wien » zur Person
Mag. Dr. Marie-Theres Igrec
Schulamt der Erzdiözese Wien » zur Person
Mag. Erhard Lesacher
Leiter THEOLOGISCHE KURSE » zur Person
MMag. Lic. Dr. Raphaela Pallin
Referat für Erwachsenenkatechumenat, Pastoralamt Wien » zur Person
MMag. Monika Rapp-Pokorny
Direktorin Gymnasium der Dominikanerinnen » zur Person
ao. Univ.-Prof. Dr. Willibald Sandler
Universität Innsbruck » zur Person
Termine:
Freitag, 22. April 2022, 16.00 - 20.30 Uhr
Samstag, 23. April 2022, 09.00 - 16.00 Uhr
Freitag, 29. April 2022, 16.00 - 20.30 Uhr
Samstag, 30. April 2022, 09.00 - 16.00 Uhr
Ort:
THEOLOGISCHE KURSE
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
145,- / 130,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (inklusive Unterlagen)
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 23.03.2022 an!
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Mag. Susanne Fischer berät Sie gerne persönlich: 01 51552-3708
Kurskonzept:
Mag. Erhard LESACHER

 

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: office@theologischekurse.at
Cathedra Petri, St. Peter, Rom
Cathedra Petri, St. Peter, Rom
Stefan Gugerel » zur Person
Militärdekan MMag. Stefan Gugerel
Institut für Religion und Frieden, Wien
zur Person

Stefan GUGEREL hat in St. Pölten, Linz und Wien Theologie, Religionspädagogik und Religionswissenschaft mit Schwerpunkt Liturgiewissenschaft studiert und war bis 2003 Chorherr des Stiftes Herzogenburg. 2005 zum Militärpfarrer ordiniert, leitet er heute das Institut für Religion und Frieden der katholischen Militärseelsorge Österreichs und ist Militärseelsorger für die Ausbildungsstätten Enns und Wiener Neustadt.

Marie-Theres Igrec » zur Person
Mag. Dr. Marie-Theres Igrec
Schulamt der Erzdiözese Wien
zur Person

Marie-Theres IGREC hat Katholische Fachtheologie in Wien und Zagreb studiert und über den Geheimnisbegriff in den Theologien von Karl Rahner und Dietrich Bonhoeffer dissertiert. Nach Forschungs- und Lehrtätigkeit am Institut für Dogmatik der Katholisch Theologischen Fakultät der Universität Wien und der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems ist sie nun Wissenschaftliche Assistentin der Amtsleitung im Erzbischöflichen Amt für Schule und Bildung der Erzdiözese Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der ökumenischen Theologie und der theologischen Anthropologie.

Erhard Lesacher » zur Person
Mag. Erhard Lesacher
Leiter THEOLOGISCHE KURSE
zur Person

Erhard LESACHER studierte Katholische Fachtheologie in Wien. Nach mehrjähriger Assistententätigkeit am Institut für Dogmatische Theologie an der Universität Wien wurde er 1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter und 2001 Leiter der THEOLOGISCHEN KURSE (Wiener Theologische Kurse und Institut Fernkurs für theologische Bildung). In seinem Fach "Dogmatik" geht es ihm darum, die großen Themen des Glaubens wie "Gott", "Erlösung", "Vollendung" lebensrelevant und in heutiger Sprache zu erschließen.

 

Kontakt:
+43 1 51552-3700
erhard.lesacher@theologischekurse.at

Raphaela Pallin » zur Person
MMag. Lic. Dr. Raphaela Pallin
Referat für Erwachsenenkatechumenat, Pastoralamt Wien
zur Person

Raphaela PALLIN studierte von 1984 bis 1992 Katholische Theologie in Wien und Spanien. Von 1999 bis 2005 absolvierte sie das Lizenziat und Doktorat in Theologie mit Spezialisierung in Spiritualität an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Neben ihrer Tätigkeit als Pastoralassistentin (Pfarrpastoral, Einkehrtage und Exerzitien, Projekte zur Glaubensvertiefung und -verbreitung), Religionslehrerin und Krankenhausseelsorgerin war sie fallweise Autorin für ORF-Religion und veröffentlichte Beiträge im Bereich der ignatianischen Spiritualität sowie Fachübersetzungen aus dem Italienischen und Spanischen. Von 2009 bis 2015 war sie Universitätsassistentin für Theologie der Spiritualität am Institut für Historische Theologie der Universität Wien. 2017 bis 2018 war sie als Officiale am Päpstlichen Rat zur Förderung der Neuevangelisierung im Vatikan tätig. Seit 2019 ist sie Referentin für Erwachsenenkatechumenat sowie für Ökumene im Pastoralamt der Erzdiözese Wien. Seit 2020 ist sie Beobachterin für die Österreichische Bischofskonferenz beim "Synodalen Weg" in Deutschland.

 

»Fehlerkorrekturen, Einlenkpunkte, maximale Schräglagen ...« (Lehrenden-Interview)

Monika Rapp-Pokorny » zur Person
MMag. Monika Rapp-Pokorny
Direktorin Gymnasium der Dominikanerinnen
zur Person

Monika RAPP-POKORNY hat Katholische Fachtheologie in Bonn, Jerusalem und Wien studiert und das Studium der Selbständigen Religionspädagogik in Wien absolviert. Ihren fachlichen Schwerpunkt hat sie in den Bibelwissenschaften und war u. a. als Pastoralassistentin, Religionslehrerin an der AHS Klosterneuburg und als Leiterin des Bildungsreferats der Aktion Leben tätig. Von 2007 bis 2014 in leitender Position im Seminar für kirchliche Berufe, ist sie seit Herbst 2014 Direktorin am Gymnasium der Dominikanerinnen in Wien Hietzing

Willibald Sandler » zur Person
ao. Univ.-Prof. Dr. Willibald Sandler
Universität Innsbruck
zur Person

Willibald SANDLER hat Selbständige Religionspädagogik in Innsbruck studiert (Promotion über Karl Rahner 1995, Habilitation 2011). Ab 1991 und seit 2012 als ao. Univ.-Prof. für Dogmatik arbeitet er am Institut für Systematische Theologie an der Universität Innsbruck.
Seine Forschungsschwerpunkte sind theologische Anthropologie und Theologie der Erlösung im Kontext einer dramatischen Theologie sowie charismatische Spiritualität. Willibald Sandler ist seit vielen Jahren in der theologischen Erwachsenenbildung tätig und Gründer der von ihm geleiteten charismatischen Gebetsgemeinschaft "Die Weide".

Literatur zum Thema: W. Sandler, Charismatisch, evangelikal und katholisch. Eine theologische Unterscheidung der Geister, Herder 2021.

 

»... die schönen und starken Säulen des Glaubens.« (Lehrenden-Interview)

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: