Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag - Die Macht der Sprache
Das Glaubensbekenntnis - in Stein gemeißelt?
Leistung und Last der alten Glaubensformeln
Friday, 10. January 2020, 15:30 - 17:30 Uhr
Freitag, 10. Januar 2020, 15.30 - 17.30 Uhr
Prof. Dr. Wolfram Kinzig
Universität Bonn » zur Person

Die jüngste Forschung zeigt, welch große Bedeutung den altkirchlichen Glaubensbekenntnissen für die Verbreitung des Christentums in Europa und für dessen theologische, liturgische und spirituelle Prägung zukommt. Gleichwohl haben sie immer auch zu heftigen Kontroversen Anlass gegeben. Der Vortrag präsentiert neueste kirchengeschichtliche Erkenntnisse zu Ursprung, Entwicklung und Verbreitung der Bekenntnisse, beleuchtet ihren Zweck als Glaubensstütze ebenso wie ihre Problematik und fragt schließlich nach einem zeitgemäßen Umgang mit ihnen.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
12,- / 9,50 für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung erbeten bis:
03.01.2020 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Mitveranstalter:
Katholisches Bildungswerk; Öffentlicher Vortrag im Rahmen des Spezialkurses "Die Glaubensbekenntnisse im Wandel der Zeit"

Interview mit dem Vortragenden:

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Wolfram Kinzig » zur Person
Prof. Dr. Wolfram Kinzig
Universität Bonn
zur Person

Wolfram KINZIG studierte Evangelische Theologie und Latinistik in Heidelberg und Lausanne. Sein Graduiertenstudium verbrachte er in Oxford und Cambridge und wurde 1988 zum Doktor der Theologie in Heidelberg promoviert, wo er sich 1991 im Fach Kirchengeschichte habilitierte. Kinzig ist Inhaber des Lehrstuhls für Kirchengeschichte (Schwerpunkt Alte Kirchengeschichte) an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn. Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören neben der altkirchlichen Exegese und der Geschichte der jüdisch-christlichen Beziehungen die altkirchlichen Glaubensbekenntnisse. 2017 veröffentlichte er in Oxford eine monumentale 4-bändige Sammlung der christlichen Glaubensbekenntnisse "Faith in Formulae. A Collection of Early Christian Creeds and Creed-related Texts". Literatur von Wolfram Kinzig: - Neue Texte und Studien zu den antiken und frühmittelalterlichen Glaubensbekenntnissen, Berlin, De Gruyter, 2017. - gem. mit Ch. Markschies/M. Vinzent, Tauffragen und Bekenntnis. Studien zur sogenannten Traditio Apostolica, zu den Interrogationes de fide und zum Römischen Glaubensbekenntnis, Berlin u.a., Walter de Gruyter, 1999.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: