Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag / Selbst-sein-werden
Wie gut, dass Jesus Jude war!
Monday, 08. May 2023, 18:30 - 20:00 Uhr
Prof. Dr. Walter Homolka
Abraham-Geiger-Kolleg, Potsdam » zur Person

Die jüdische Herkunft und rabbinische Prägung des Jesus von Nazareth stehen außer Frage, an seiner Messianität hingegen scheiden sich der jüdische und christliche Geist. Dennoch haben sich zahlreiche jüdische Denker mit Jesus als einem in der pharisäischen Tradition stehenden Lehrer befasst, um für die gleichberechtigte Anerkennung des Judentums im abendländischen Geistesleben zu argumentieren - gibt es doch für alles, was Jesus gesagt und getan hat, jüdische Parallelen. Wie gut, dass er als einer von ihnen den Menschen Gottes Willen nahegebracht hat! Für Christ*innen ist die jüdische Leben-Jesu-Forschung eine heilsame Infragestellung anmaßender Vorurteile - und ein Gesprächsangebot.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
14 Beitrag 11 Beitrag für FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
0 für Kulturpassinhaber*innen und Personen bis 25
Anmeldung erbeten bis:
01.05.2023 (begrenzte Teilnehmerzahl)

 

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Walter Homolka » zur Person
Prof. Dr. Walter Homolka
Abraham-Geiger-Kolleg, Potsdam
zur Person

Zur Person: Rabbiner Walter HOMOLKA ist Rektor des Abraham-Geiger-Kollegs, des ersten Rabbinerseminars in Zentraleuropa nach der Shoah, und Honorarprofessor der Philosophischen Fakultät an der Universität Potsdam. Er ist Vizepräsident der European Union for Progressive Judaism und Chairman der Leo Baeck Foundation und zählt zu den bekanntesten Stimmen des liberalen Judentums im deutschen Sprachraum.
Buch zum Thema: Walter Homolka, Jesus von Nazareth im Spiegel jüdischer Forschung, Berlin 2009

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: