Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag / 100 Jahre Tutanchamun
Tutanchamun, Echnaton und Moses
Wiederentdeckungen
Wednesday, 12. October 2022, 16:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch, 12. Oktober, 16:00 - 17:30
Prof. Dr. Dr. h.c. Jan Assmann
Universität Konstanz » zur Person

Die Wiederentdeckung Echnatons im 19. Jahrhundert und die Auffindung des Tutanchamun-Grabes 1922 stellen die spektakulärsten Entdeckungen der Ägyptologie dar. Echnatons Inschriften erwiesen sich als das früheste Zeugnis einer monotheistischen Religionsstiftung, die sofort mit Mose und der Religionsstiftung am Sinai in Verbindung gebracht wurde, eine Assoziation, die bis heute lebendig ist. Die Sensation des Tutanchamun-Grabes bestand vor allem in dem überwältigenden Reichtum an prunkvollsten Funden. Gleichwohl erwartete man sich auch hiervon neues Licht auf Mose und den Auszug aus Ägypten.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
18 Beitrag 11 Beitrag für FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung erbeten bis:
05.10.2022 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Jan Assmann » zur Person
Prof. Dr. Dr. h.c. Jan Assmann
Universität Konstanz
zur Person

Zur Person: Jan ASSMANN ist seit 2005 Honorarprofessor für Allgemeine Kulturwissenschaft und Religionstheorie an der Universität Konstanz. Nach dem Studium der Ägyptologie, Klassischen Archäologie und Gräzistik in München, Heidelberg, Paris und Göttingen Habilitation 1971; 1976 - 2003 Professor für Ägyptologie in Heidelberg. Seit 1978 leitet er ein Forschungsprojekt in Luxor. Gastprofessuren u. a. in Paris, Jerusalem, Houston und Chicago.
Bücher zum Thema: Jan Assmann, Die Mosaische Unterscheidung oder Der Preis des Monotheismus, München 2003
Ders., Die Zauberflöte. Oper und Mysterium, München 2005
Ders., Monotheismus und die Sprache der Gewalt, Wien 2006
Ders., Religio duplex. Ägyptische Mysterien und europäische Aufklärung, Berlin 2010

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: