Erkennen,

was dahinter steckt.

Spezialkurs mit Sommerwoche Batschuns, 18. - 23. Juli 2021
Buddhismus und Christentum im Gespräch
Inhalt:

Neben Gemeinsamkeiten in spirituellen und ethischen Fragen gibt es zwischen Buddhismus und Christentum auch Unterschiede. So stellt man dem Buddhismus als "mystischer Religion" das Christentum als "prophetische" Religion gegenüber, und der Innerlichkeit den Glauben an einen personalen Gott.
Dieser Spezialkurs bietet ein Gespräch zwischen Christentum und Buddhismus über grundlegende Themen beider Religionen, in dem zugleich deren spiritueller Reichtum sichtbar wird. Zentrale Glaubensüberzeugungen sowie der gemeinsame Beitrag zur Lösung heutiger Probleme werden jeweils aus buddhistischer und christlicher Sicht authentisch dargelegt und im Dialog vertieft.

Themen:
Biografie Buddhas und Jesu - Der Weg der Befreiung - Vorstellung der absoluten Wirklichkeit - Leben nach dem Tod - gesellschaftliches Engagement - Gewaltprävention - Spiritualität: monastisches Leben, Meditation/Gebet, sakrale Zeiten und Orte

Termin:
Sonntag, 18. Juli 2021, 18.00 Uhr bis
Freitag, 23. Juli 2021, 12.00 Uhr


Referierende:
em. Univ.-Prof. DDr. Johann Figl
Universität Wien » zur Person
Bhante Dr. SEELAWANSA
Dhammazentrum Nyanaponika » zur Person
Ort:
Bildungshaus Batschuns
6835 Batschuns/Zwischenwasser, Kapf 1
Beitrag:
185,- / 167,- für FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (inklusive Unterlagen)
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 23.04.2021 an!
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Sabine Scherbl berät Sie gerne persönlich: 01 51552-3703
Kurskonzept:
Prof. Dr. Johann FIGL, Mag. Erhard LESACHER
Mitveranstalter:
Bildungshaus Batschuns

 

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
AGB: Mit dieser Anmeldung erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Johann Figl » zur Person
em. Univ.-Prof. DDr. Johann Figl
Universität Wien
zur Person

Johann FIGL war Professor für Religionswissenschaft an der Katholisch-Theologischen Fakultät in Wien und Leiter der Abteilung für Atheismusforschung. Seine Forschungsschwerpunkte liegen u. a. im Phänomen der Neuen Religionen und neureligiösen Bewegungen, sowie in der Spiritualität und Mystik der Religionen.

SEELAWANSA » zur Person
Bhante Dr. SEELAWANSA
Dhammazentrum Nyanaponika
zur Person

Bhante Dr. SEELAWANSA ist buddhistischer Mönch. Er wurde in Sri Lanka geboren und ist mit zehn Jahren in den Orden eingetreten. Er hat zunächst an der Universität in Sri Lanka studiert und war als Lehrer in einer buddhistischen Schule tätig. 1982 kam Bhante Seelawansa nach Österreich, wo er in Salzburg und Wien Deutsch studierte. Heute ist er der spirituelle Leiter des Theravada-Buddhismus in Österreich und Leiter des Dhammazentrums Nyanaponika in Wien. Bei seinen mehrfachen Aufenthalten in Sri Lanka betreut er soziale Projekte. 2007 wurde ihm dort der Titel "Europa Mahadvipa Dhammadatu Sanghapati" verliehen, mit dem er für seine Verdienste in Europa geehrt wurde.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: