Erkennen,

was dahinter steckt.

ONLINE Vortrag - Im Brennpunkt (per Vidoezuspielung) In Präsenz oder ONLINE
Afrikanische Lösung für Probleme Afrikas?
Die Rolle globaler Akteure in Afrika am Beispiel von China
Wednesday, 23. March 2022, 16:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch, 23. März 2022, 16.00 - 17.30 Uhr
Prof. PD. Dr. habil. Belachew Gebrewold
Internationale Hochschule Innsbruck, MCI » zur Person

"Afrikanische Lösungen für Probleme Afrikas" ist in der internationalen Zusammenarbeit der Regierungs- und Nicht-Regierungsorganisationen mit Afrika zum Leitprinzip geworden. In der Flüchtlings- und Migrationspolitik, in der Sicherheitspolitik, in der Förderung der Zivilgesellschaft, in der klima- und umweltpolitischen ebenso wie in der wirtschaftlichen und entwicklungspolitischen Zusammenarbeit etc. wird davon ausgegangen, dass die beste Lösung für Probleme Afrikas nur aus Afrika selbst kommen kann. Dieses Konzept jedoch blendet bedrohliche Realitäten aus, wie z. B. die Einflussnahme globaler Akteure in Afrika.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
14,- / 11,- ermäßigt für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
0,- für Kulturpassinhaber*innen und Personen bis 25
Anmeldung erbeten bis:
16.03.2022 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Belachew Gebrewold » zur Person
Prof. PD. Dr. habil. Belachew Gebrewold
Internationale Hochschule Innsbruck, MCI
zur Person

Belachew GEBREWOLD hat in Addis Abeba Philosophie studiert (Diplom) und anschließend seine Studien in Philosophie, Theologie, Internationale Politik und Peace studies in Innsbruck fortgesetzt (Mag., MA, Dr.). Von 2002-2005 absolvierte er das Master-Programm Peace, Security, Development and International Conflict Transformation und habilitierte sich in Politikwissenschaft. Belachew Gebrewold ist heute Professor für Internationale Beziehungen sowie Leiter des Departments Soziale Arbeit am Management Center Innsbruck MCI. In seiner Forschung und seinen wissenschaftlichen Publikationen befasst er sich vorrangig mit Migration, europäisch-afrikanischen Beziehungen und Konflikten in Afrika. Er war Mitglied im Migrationsbeirat des Österreichischen Innenministerium (2014 bis 2016) und gehörte 2017 dem Steuerungsausschuss zur Vorbereitung des Migrationspaktes der Vereinten Nationen an.

Publikationen von Belachew Gebrewold zum Thema:
- Africa and Fortress Europe (Ashgate 2007)
- Anatomy of Violence (Ashgate 2009)
- Global Security Triangle (Routledge 2010)
- Understanding Migrant Decisions (Routledge, 2016)
- Human Trafficking and Exploitation (Routledge, 2017).

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: