Dienstag 19. September 2017

Erkennen,

was dahinter steckt.

Kunst im Gespräch
Im Anfang war das Wort
Dom Museum Backstage
Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:00 - 20:30 Uhr
Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18.00 - 20.30 Uhr
Dr. Johanna Schwanberg
Dom Museum Wien

Die erste Sonderausstellung im Dom Museum Wien widmet sich dem Verhältnis von Sprachlichem zu Bildlichem. Schließlich beziehen sich die sakrale Kunst und deren vielgestaltige Bilderwelt seit ihren Anfängen auf das "Buch der Bücher". Gezeigt werden Arbeiten aus dem Mittelalter, der Moderne und Gegenwart. Sie machen deutlich, dass gerade Kombinationen aus sprachlichen und bildlichen Zeichen sich besonders eignen, um von den sichtbaren Dingen zu den unsichtbaren Welten zu gelangen und Glaubensinhalte, Fragen nach Leben und Tod zu thematisieren.
Die Führung informiert Sie exklusiv über das kuratorische Konzept der Schau, der Seminarteil ermöglicht Vertiefung in das spannende Thema der Text-Bild-Beziehung.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 6, Dom Museum Wien
Beitrag:
20,- / 16,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (inkl. Eintritt ins Dom Museum Wien)
Anmeldung erbeten bis:
05.10.2017 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Mitveranstalter:
Dom Museum Wien
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
AGB: Mit dieser Anmeldung erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Johanna Schwanberg
Dr. Johanna Schwanberg
Dom Museum Wien
zur Person

Johanna SCHWANBERG hat Philologie, Russisch und Kunstgeschichte an der Universität Wien sowie Kunsterziehung, Hauptfach Malerei, an der Hochschule für angewandte Kunst in Wien studiert. Von 1996 - 2013 war sie Universitätsassistentin für Kunstwissenschaft und Ästhetik am Institut für Kunstwissenschaft und Philosophie der Katholisch-Theologischen Privatuniversität (KTU) Linz. 2013 wurde sie Direktorin des Dom Museums Wien.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
http://www.theologischekurse.at/
Darstellung: