Freitag 14. Dezember 2018

Erkennen,

was dahinter steckt.

Podcast Ion Moga - Orthodoxe Synode 2016

 

Am Mittwoch, dem 09. November 2016 sprach Univ.-Ass. Dr. Ioan Moga von der Universität Wien bei uns über das Thema: »Orthodoxe Synode 2016: Einklang, Dissonanzen, neue Töne? Aktuelle Umbrüche in der Orthodoxen Kirche« (mehr)

 

"Von außen Kämpfe, von innen Ängste" - heißt es im Text über die historische Übereinkunft hinsichtlich einer Panorthodoxen Synode (2014). Die Absagen einiger Kirchen unmittelbar vor dem "Großen und Heiligen Konzil", das im Juni 2016 alle orthodoxen Kirchen zum gemeinsamen Entscheiden und Verkünden zusammenführen sollte, haben die Orthodoxe Kirche in eine Krise gestürzt. Besser gesagt, sie haben latente Spannungen zum Vorschein gebracht. Es wäre verfehlt diese Spannungen rein kirchenpolitisch erklären zu wollen. Vielmehr zeigen sich darin unterschiedliche Ansätze in der Auseinandersetzung mit Fragen der Gegenwart.


Die heutige Lage in der Orthodoxen Kirche ist also zweifellos die eines Umbruchs. In welche Richtung bewegt sich die Orthodoxe Kirche heute? Dr. Ioan Moga liefert eine (selbst-)kritische Analyse der neuesten Entwicklungen.

 

Sie hören hier den ersten Teil des Vortrags - ohne Publikumsfragen. Sie können die MP3-Datei des Vortrags hier herunterladen.

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag
Podcast Ion Moga - Orthodoxe Synode 2016 von THEOLOGISCHE KURSE, Wien ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.
Über diese Lizenz hinausgehende Erlaubnisse können Sie unter https://www.theologischekurse.at erhalten.

Reinhold Esterbauer: Der entschwundene Gott

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
https://www.theologischekurse.at/
Darstellung: