Erkennen,

was dahinter steckt.

Eine Theologie mit menschlichem Antlitz

Walter Kirchschläger

 

Der Glaube darf nicht in den Kinderschuhen steckenbleiben, sondern getaufte Menschen müssen durch ihre religiöse Bildung ermächtigt werden, ihre Taufwirklichkeit in voller Verantwortung in der Kirche zu leben und sich in diese Kirche kompetent einzubringen. Die theologische, religiöse und spirituelle Vertiefung der Getauften ist für den Aufbau der Kirche als Leib Christi und als Volk Gottes unterwegs unverzichtbar, denn nur wer selbst um seinen Glauben weiß, kann auch anderen weiterhelfen: Belehrt-Werden über die Botschaft Jesu gehört schließlich zu den Grundvoraussetzungen der Jüngerinnen- und Jüngerschaft (vgl. Mt 28,19) und trägt im Teilen und Mitteilen von Glaubenswissen wesentlich dazu bei, einander auf dem Glaubensweg zu stärken.


Um weiterhin und künftig eine menschenfreundliche, solidarische Theologie als Stärkung und Ermutigung für Frauen und Männer in der Kirche anzubieten müssen die THEOLOGISCHEN KURSE diese Wegweiser im Auge behalten: Aufmerksamkeit für die Zeichen der Zeit, die Methode des Aggiornamento als Lebensprinzip von Kirche und die Überzeugung, dass Theologie ein menschliches Antlitz hat.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: