Erkennen,

was dahinter steckt.

differenzierte, partizipativ vermittelte und letzte Gründe erahnende Antworten


Geheimnisse des Glaubens, Stacheln des Zweifels, Fragen des Lebens, Orientierungen in der Vielfalt – die THEOLOGISCHEN KURSE sind eine Herausforderung. Einerseits für die TeilnehmerInnen, die sich in ein Themenfeld begeben, das gesellschaftlich nicht gerade boomt, jedoch letzte Fragen des Lebens berührt. Andererseits für die Lehrenden, da die Studierenden mit ihren berufs- wie lebenserfahrenen Fragen die eigene Perspektive verändern können. Herausfordernd aber auch für die Leitung, wenn Bedürfnisse der TeilnehmerInnen mit dem breiten theologischen Fächerkanon zusammenzuführen sind.

 

Jedoch der Erfolg gibt ihnen Recht! 75 Jahre – und sie kursieren weiter!

 

Wichtig sind die THEOLOGISCHEN KURSE für Menschen und Gesellschaften in Österreich. Nach wie vor ist der Ethikunterricht in den Schulen keine verpflichtende Alternative zum Religionsunterricht. Mehr Tätigkeitsfelder werden über technischer oder wirtschaftlicher Berufsausbildungen angestrebt als über Geisteswissenschaften oder Theologie. Fragen nach tragenden Werten unserer Gesellschaften werden lauter. Argumentationsfähigkeit gegenüber populistischen Stammtischparolen, einseitig geld- oder konsumorientierten Interpretationsmustern, kritischen Anfragen gegenüber der eigenen wie auch anderen Religionsgemeinschaften sind wieder wichtiger geworden.

 

In dieser Landschaft gesellschaftspolitischer Fragezeichen bieten die THEOLOGISCHEN KURSE profunde, differenzierte, partizipativ vermittelte und letzte Gründe erahnende Antworten.

 

So wünsche ich den THEOLOGISCHEN KURSE In-Spir-ation, Mut, Weitsicht und Gottes bunten Segen – auf dass sie noch mindestens die nächsten 25 Jahre kursieren mögen!

 

MMag. Dr. Magdalena M. HOLZTRATTNER, Katholische Sozialakademie Österreich

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: