Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag - Was kommt. Jetzt.
Von der Pest bis Corona
Geschichte der großen Seuchen und deren Bekämpfung
Wednesday, 23. February 2022, 18:30 - 20:00 Uhr
Mittwoch, 23. Februar 2022, 18.30 - 20.00 Uhr
Univ.-Prof. Mag. Dr. Herwig Czech
Medizinische Universität Wien » zur Person

Aus Notmaßnahmen gegen die seit Mitte des 14. Jahrhunderts in Europa wiederkehrenden Pestepidemien entwickelten sich die ersten Ansätze eines öffentlichen Gesundheitswesens. Spätestens seit der Epoche Maria Theresias gehört der Schutz der Bevölkerung vor gesundheitlichen Gefahren zu den wichtigsten Aufgaben des Staates. Der Vortrag bietet einen Überblick über die Entwicklung der medizinischen Institutionen und Strategien zur Bekämpfung übertragbarer Krankheiten in Österreich von der mittelalterlichen Pest bis in die jüngere Vergangenheit.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
14,- / 11,- ermäßigt für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
0,- für Kulturpassinhaber*innen und Personen bis 25
Anmeldung erbeten bis:
16.02.2022 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Herwig Czech » zur Person
Univ.-Prof. Mag. Dr. Herwig Czech
Medizinische Universität Wien
zur Person

Herwig CZECH hat Geschichtswissenschaften an den Universitäten Graz, Wien, Paris VII und Duke University studiert und wurde 2007als DOC-Stipendiat der Österreichischen Akademie der Wissenschaften mit einer Arbeit zum Wiener Gesundheitswesen im Nationalsozialismus promoviert. Seit 2020 ist Herwig Czech Professor für Geschichte der Medizin mit besonderer Berücksichtigung der Medizinischen Zeitgeschichte an der Organisationseinheit "Ethik, Sammlungen und Geschichte der Medizin" an der Medizinischen Universität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind Medizin und Biopolitik im Nationalsozialismus, die Nachgeschichte der NS-Medizin sowie die Geschichte von Psychiatrie, Pädiatrie und Neuropathologie im 20. Jahrhundert.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: