Erkennen,

was dahinter steckt.

Spezialkurs St. Pölten, Februar - März 2021
Spiritualität als Weg
Theologische Suchbewegungen
Inhalt:

Religion und Spiritualität stehen in einer gewissen Spannung. "Spiritualität" kann polarisieren. Für die einen ist sie vager Inbegriff all dessen, was sie sich wünschen, um intensiv zu leben, für die anderen ein schwer fassbares Phantom, das die Klarheit und Institution von Religion und Kirche in Frage stellt. Und all das sind wiederum keine Erscheinungen, die es erst seit kurzem gibt, sondern Spannungen, welche das Christentum (und auch andere Religionen) seit jeher begleiten.
Im Spezialkurs "Spiritualität als Weg" lernen Sie spirituelle Bewegungen und Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Epochen kennen. Ein Akzent liegt dabei auf ihrer Bedeutung für das - multireligiös und zugleich säkular geprägte - Heute. In diesem Spezialkurs erfahren Sie Wesentliches über Spiritualität als Weg sowie über das Beten im Kontext der Gegenwart.


SAMSTAG, 13. Februar 2021

09.00 - 12.00 Uhr
Was ist Spiritualität? Was ist Mystik? Was ist Religion?
- spirituelle Grundhaltungen
- Spiritualität als Weg
- Mystik und Engagement

13.30 - 14.30 Uhr
Spiritualität in einer multireligiösen und zugleich säkularen Gesellschaft
Neue Strömungen (z. B. atheistische Spiritualität) und Esoterik

14.45 - 16.30 Uhr
Christliche Mystik

Referent: Dr. Christoph BENKE

SAMSTAG, 20. März 2021

09.00 - 12.00 Uhr
Modelle der Nachfolge
Benedikt von Nursia, Teresa von Avila, Hildegard Burjan

Heute inmitten einer multireligiösen und säkular geprägten Welt einen christlich-spirituellen Weg gehen

13.30 - 16.30 Uhr
"Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr"
Beten

Referentin: MMag. Barbara KAMPF


Referierende:
Dr. Christoph Benke
Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten » zur Person
MMag. Barbara Kampf
Caritas Socialis, Pflegeheim Kalksburg » zur Person
Termine:
Samstag, 13. Februar 2021, 09.00 - 16.00 Uhr
Samstag, 20. März 2021, 09.00 - 16.00 Uhr
Ort:
Bildungshaus St. Hippolyt
3100 St. Pölten, Eybnerstraße 5
Beitrag:
95,- / 85,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (inklusive Skriptum)
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 15.01.2021 an!
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Sabine Scherbl berät Sie gerne persönlich: 01 51552-3703
Kurskonzept:
Dr. Christoph BENKE, MMag. Barbara KAMPF, Mag. Erhard LESACHER
Mitveranstalter:
Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten

 

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
AGB: Mit dieser Anmeldung erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Christoph Benke » zur Person
Dr. Christoph Benke
Philosophisch-Theologische Hochschule St. Pölten
zur Person

Christoph BENKE hat in Wien und Tübingen Theologie studiert und wurde 1981 ordiniert. 2001 für das Fach Dogmatische Theologie habilitiert, wurde er Geistlicher Leiter des Zentrums für Theologiestudierende in Wien und lehrt seit 2008 Spirituelle Theologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule der Diözese St. Pölten. Ihn beschäftigt, wie das Zeugnis der Christen unter glaubenslosen oder glaubensfremden Mitmenschen auszusehen hat.
Literatur: Christoph Benke, In der Nachfolge Jesu. Geschichte der christlichen Spiritualität, Freiburg i. Br. 2018

»Gott, wer ist das?« (Lehrendeninterview)

Barbara Kampf » zur Person
MMag. Barbara Kampf
Caritas Socialis, Pflegeheim Kalksburg
zur Person

Barbara KAMPF studierte in Wien Fachtheologie, Musikerziehung und Instrumentalmusikerziehung (Mag. artium et theologiae). Von 1994 bis 1995 war sie Assistentin am Institut für Liturgiewissenschaft in Wien und verfasste ihre Diplomarbeit im Fachbereich Pastoraltheologie. Ihre Interessensschwerpunkte liegen im Bereich Liturgie, feministische Theologie und benediktinische Spiritualität. Derzeit ist sie bei der Caritas Socialis als Leiterin der Sozial Pastoralen Dienste im Pflegeheim Kalksburg und als Seelsorgerin tätig.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: