Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag - Vertrauen | Krise
Sinn stiften
Zum Leben und Wirken Viktor Frankls
Wednesday, 26. May 2021, 18:30 - 20:30 Uhr
Mittwoch, 26. Mai 2021, 18.30 - 20.30 Uhr
Mag. Alexander Vesely
VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN » zur Person

Was hält den Menschen geistig gesund und widerstandsfähig? Mit dieser Frage revolutionierte Viktor Frankl die Psychotherapie, die sich bis dahin nur mit den Ursachen von Krankheiten beschäftigt hatte. Dem Konzept des Verdrängens unbewusster Triebe stellte er die unbewusste - meist frustrierte - Suche nach einem Lebenssinn entgegen. Frankl entwickelte die erste Sinn-zentrierte Psychotherapiemethode, die Logotherapie. Als erste Kurzzeit-Therapie inspiriert sie bis heute andere ressourcenorientierte und positive Therapieformen, unterscheidet sich jedoch auch grundlegend von diesen. Viele kennen Frankl vor allem als Holocaust-Überlebenden. Dieser Vortrag beleuchtet sein Werk und gibt hilfreiche Impulse zur eigenen Lebensgestaltung.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
18,- / 14,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung erbeten bis:
19.05.2021 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Alexander Vesely » zur Person
Mag. Alexander Vesely
VIKTOR FRANKL ZENTRUM WIEN
zur Person

Alexander VESELY war als Enkel von Viktor Frankl schon früh mit dessen sinnzentrierter Philosophie vertraut. Er studierte Psychotherapie und Film und wurde Leiter des Viktor Frankl Archivs. Alex Vesely arbeitet heute in Wien und Los Angeles.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: