Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag - Vertrauen | Krise
Religionsrecht und religiöser Pluralismus
Thursday, 06. May 2021, 19:00 - 21:00 Uhr
Donnerstag, 06. Mai 2021, 19.00 - 21.00 Uhr
em. Univ.-Prof. Dr. Richard Potz
Universtiät Wien » zur Person

In ganz Europa stellt die religiöse Pluralisierung der Gesellschaft, insbesondere durch Immigration, das Religionsrecht der einzelnen Staaten vor neue Herausforderungen: Communities entstehen, wachsen, fordern Geltung. Das stellt die traditionellen Regeln des Verhältnisses des Staates zu den Religionsgemeinschaften infrage. Dies gilt auch für Österreich und sein auf die Monarchie zurückgehendes System der Kooperation des Staates mit gesetzlich anerkannten Kirchen und Religionsgesellschaften: Wie kaum ein anderer europäischer Staat besitzt es spezifische Erfahrungen mit einem das Judentum, die Orthodoxie und den Islam einbeziehenden religiösen Pluralismus. In Zeiten wie diesen ein nicht zu unterschätzendes Potential.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
14,- / 11,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung erbeten bis:
29.04.2021 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Richard Potz » zur Person
em. Univ.-Prof. Dr. Richard Potz
Universtiät Wien
zur Person

Richard POTZ hat in Wien Rechtswissenschaften studiert (Promotion 1965) und sich nach Studien in Thessaloniki, Istanbul und Rom 1972 für das Fach Kirchenrecht an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien habilitiert. Seit 1978 ist Potz Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Kirchenrecht und verantwortlicher Redakteur und Mitherausgeber des Österreichischen Archivs für Recht und Religion. Seit 1984 Vorstand des Instituts für Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht (vorm. Institut für Recht und Religion, vorm. Institut für Kirchenrecht), zählen zu seinen Forschungsschwerpunkten: Österreichisches- und europäisches Religionsrecht, Grundfragen des Katholischen Kirchenrechts, Orthodoxes Kirchenrecht sowie Rechtsfragen des Islam in Europa.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: