Erkennen,

was dahinter steckt.

HYBRID (wahlweise in Präsenz oder online): Vortrag - Was kommt. Jetzt.
Politische Messiaserwartungen
Das moderne heftige Begehren nach Großen
Wednesday, 17. November 2021, 16:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch, 17. November 2021, 16.00 - 17.30 Uhr
OR Dr. Andreas Pribersky
Universität Wien » zur Person

Perioden der Krise produzieren Heils- und mehr noch Unheilserwartungen, anhand derer die politischen Akteure bewertet werden. Dabei spielen Image und Inszenierung eine bedeutende Rolle. Der Vortrag beleuchtet die aktuelle internationale Spitzenpolitik anhand von (Bild-) Beispielen und fragt nach neuen Formen der Repräsentation politischer Handlungsmacht.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
14,- Normalpreis (Bezahlung vor Ort) / 11,- ermäßigt für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (Bezahlung vor Ort)
13,- Normalpreis (Onlinezahlung) / 10,50 ermäßigt für Mitglieder der FREUNDE (Onlinezahlung)
0,- für Kulturpassinhaber*innen und Personen bis 25
Anmeldung erbeten bis:
10.11.2021 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Bitte geben Sie im Feld Anmerkungen an, ob Sie an dieser Veranstaltung in Präsenz oder online teilnehmen wollen.

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Andreas Pribersky » zur Person
OR Dr. Andreas Pribersky
Universität Wien
zur Person

Andreas PRIBERSKY hat in Wien Philosophie studiert (Promotion 1982). Nach Jahren wissenschaftlicher Mitarbeit am L. Boltzmann-Institut für Medizinsoziologie Wien, im Büro Wien der Gesellschaft für politische Aufklärung sowie als Leiter der Außenstelle Budapest des österreichischen Ost- und Südosteuropa Instituts (OSI) und anschließend der dortigen Abteilung für Sozialwissenschaftliche Forschung folgten Forschungsaufenthalte an der Wiener Library der Universität Tel Aviv 1987/88 und an der Maison des Sciences de l'Homme, Paris sowie Gastprofessuren am Institut d'Études Politiques in Lyon und der University of New Orleans. Seit 2003 ist Andreas Pribersky Wissenschaftlicher Beamter am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien. Seine Forschungsinteressen sind u. a. Politische Symbole und Rituale, Visuelle Politik, Politische Kultur(en) Mittel- und Osteuropas und Politische Anthropologie.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: