Erkennen,

was dahinter steckt.

HYBRID (wahlweise in Präsenz oder online): Vortrag - Was kommt. Jetzt.
Meint Gott es gut mit mir?
Die existenzielle Dimension der Frage nach Gott und dem Leid
Wednesday, 24. November 2021, 16:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch, 24. November 2021, 16.00 - 17.30 Uhr
ao. Univ.-Prof. Dr. Willibald Sandler
Universität Innsbruck » zur Person

Wie können wir angesichts des Leidens der Welt an einen guten und allmächtigen Gott glauben?
Eine heute verbreitete Antwort: Gott meint es gut mit dir, aber er kann auch nicht viel machen, da er die Freiheit und Eigenständigkeit von Mensch und Welt respektieren muss. Die Bibel geht anders vor: In Krisensituationen betont sie noch stärker die Allmacht Gottes. So entsteht eine Kluft zwischen "liberaler Theologie" und "bibeltreuem" evangelikalem Christentum. Gibt es zwischen Bibelfundamentalismus und Semi-Deismus einen guten Mittelweg?

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
18,- Normalpreis (Bezahlung vor Ort) / 14,- ermäßigt für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (Bezahlung vor Ort)
17,- Normalpreis (Onlinezahlung) / 13,50 ermäßigt für Mitglieder der FREUNDE (Onlinezahlung)
0,- für Kulturpassinhaber*innen und Personen bis 25
Anmeldung erbeten bis:
17.11.2021 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Mitveranstalter:
Katholisches Bildungswerk Wien

Bitte geben Sie im Feld Anmerkungen an, ob Sie an dieser Veranstaltung in Präsenz oder online teilnehmen wollen.

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Willibald Sandler » zur Person
ao. Univ.-Prof. Dr. Willibald Sandler
Universität Innsbruck
zur Person

Willibald SANDLER studierte Selbständige Religionspädagogik in Innsbruck und erwarb 1995 sein Doktorat in Theologie (Dissertation über die Anthropologie, Christologie und Soteriologie Karl Rahners: Bekehrung des Denkens). Seit 1991 arbeitet er am Institut für Systematische Theologie an der Universität Innsbruck, wo er sich 2011 habilitierte (Thema: Skizzen zur dramatischen Theologie) und seit 2012 als ao. Univ.-Prof. für Dogmatik tätig ist.
Seine Forschungsschwerpunkte sind theologische Anthropologie und Theologie der Erlösung im Kontext einer dramatischen Theologie, welche die heilsgeschichtlichen Konflikte zwischen Gott und Mensch besonders berücksichtigt, sowie charismatische Spiritualität. Er weist eine langjährige Praxis in der theologischen Erwachsenenbildung auf und ist Gründer und Leiter der charismatischen Gebetsgemeinschaft "Die Weide".

 

»... die schönen und starken Säulen des Glaubens.« (Lehrenden-Interview)

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: