Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag & Gespräch - Was kommt. Jetzt. Wahlweise: In Präsenz oder ONLINE
Mein ist die Rache ...
Psychologische und theologische Zugänge
Wednesday, 16. February 2022, 16:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch, 16. Februar 2022, 16.00 - 17.30 Uhr
Dr. Elisabeth Birnbaum
Österreichisches Katholisches Bibelwerk » zur Person
Prim. Univ.-Prof. Dr. med. Reinhard Haller
Psychiater, Therapeut & Sachbuchautor » zur Person

Ist die Seele verletzt, das Ego beleidigt, ist der Wunsch nach Rache nicht weit. Wer kennt nicht die kleine, quälende innere Stimme, die nach Revanche schreit, die das vermeintliche oder tatsächliche Unrecht sühnen soll. Es gibt aber auch die großen Kriminalfälle, die Abgründe der Rachsucht offenbaren. Ist Rache tatsächlich süß? Hat sie nicht immer einen bitteren Beigeschmack?
Der psychologische Zugang zum Thema kommt mit der theologischen Perspektive ins Gespräch: Was ist gemeint, wenn es in der Bibel heißt: "Die Rache ist mein, spricht der Herr."?

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
18,- / 14,- ermäßigt für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
0,- für Kulturpassinhaber*innen und Personen bis 25
Anmeldung erbeten bis:
09.02.2022 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Mitveranstalter:
Personalentwicklung für Pastorale Berufe
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Elisabeth Birnbaum » zur Person
Dr. Elisabeth Birnbaum
Österreichisches Katholisches Bibelwerk
zur Person

Elisabeth BIRNBAUM war nach ihrem Gesangstudium zunächst als freiberufliche Sängerin und Autorin tätig.
Von 1999 bis 2004 studierte sie in Wien Theologie und war nach ihrer Promotion 2007 bis 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am dortigen Institut für Bibelwissenschaft/Altes Testament. Auf eine Lehrstuhlvertretung in Dresden folgte ab 2013 ein Forschungsprojekt zu Salomo-Rezeptionen. Seit September 2017 ist sie Direktorin des Österreichischen Katholischen Bibelwerks. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören biblische Rezeptionsfragen sowie Salomo und die Bücher Kohelet, Hohelied und Judit.

»Reiseführerin durch die Bibel«

Lehrendeninterview

Reinhard Haller » zur Person
Prim. Univ.-Prof. Dr. med. Reinhard Haller
Psychiater, Therapeut & Sachbuchautor
zur Person

Reinhard HALLER - Psychiater, Neurologe und Psychotherapeut - war Chefarzt einer psychiatrisch-psychotherapeutischen Klinik mit dem Schwerpunkt Abhängigkeitserkrankungen. Bekannt ist er als national und international tätiger forensischer Psychiater und Gerichtsgutachter (u. a. in den Fällen Jack Unterweger, Franz Fuchs, Amoklauf Winnenden oder Grazer Amokfahrt). Habilitiert zum Thema "Psychische Störungen und Kriminalität", ist Reinhard Haller Lehrbeauftragter an der Universität Innsbruck für Forensische Psychiatrie, Mitglied mehrerer Opferschutzkommissionen sowie renommierter Autor etlicher Fach- und Sachbücher.
Literatur zum Thema:
R. Haller, Rache - Gefangen zwischen Macht und Ohnmacht, Salzburg 2021.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: