Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag
Mächtige Übersetzungsgewohnheiten ... und wie sie unser Bibelverständnis prägen
Wednesday, 13. January 2021, 16:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch, 13. Januar 2021, 16.00 - 18.00 Uhr
Univ.-Prof. Dr. Hildegard Scherer
Theologische Hochschule Chur » zur Person

Mit den landessprachlichen Übersetzungen der Bibel entstehen Sprachbilder, die in der Theologie und im Alltag ihre eigene Wirkmacht entfalten. Lexikalische Entscheidungen bestimmen also die Interpretation und Rezeption von Bibelworten entscheidend mit. Wer hat etwa die Warnung "Nehmt euch in Acht vor den Schriftgelehrten!" (Mk 12,38) nicht im Ohr? Doch diese gewohnte Rede von den "Schriftgelehrten" ist zu hinterfragen. Am Beispiel des Markusevangeliums wird aufgezeigt, welches Sinnpotential der Text bietet, wenn man zur treffend-schlichten Berufsbezeichnung der "Schreiber" in ihrem antiken Umfeld zurückkehrt. Eine kritische Analyse von Übersetzungsgewohnheiten kann insbesondere im Blick auf das Judentum klärend wirken.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
18,- / 14,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung erbeten bis:
07.01.2021 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Hildegard Scherer » zur Person
Univ.-Prof. Dr. Hildegard Scherer
Theologische Hochschule Chur
zur Person

Hildegard SCHERER hat Katholische Theologie in Würzburg, Jerusalem und Münster studiert und sich 2015 für das Fach Neues Testament an der Universität Bonn habilitiert. Seit Oktober 2019 ist sie Lehrstuhlinhaberin für Neutestamentliche Wissenschaften an der Theologischen Hochschule Chur (Schweiz). Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Synoptische Forschung; theologische Bedingungen und Konsequenzen von Übersetzungsentscheidungen in biblischen Texten; Figuren-, Gruppen- und Rollenkonstruktionen in neutestamentlichen Texten sowie Paarbeziehungen im Neuen Testament; der Forschungstransfer, nicht zuletzt durch die breite Vermittlung exegetischer Kenntnisse.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: