Erkennen,

was dahinter steckt.

Lesung & Gespräch
"Jeder Mensch hat ein Brett vor dem Kopf"
Erinnerungen und Betrachtungen der Marie von Ebner-Eschenbach
Thursday, 26. March 2020, 18:30 - 20:00 Uhr
Donnerstag, 26. März 2020, 18.30 - 20.00 Uhr
Mag. Bettina Rossbacher
Sprecherin & Rezitatorin » zur Person

Marie von Ebner-Eschenbach, Grande Dame der Literatur um 1900, hat schon als Kind eine eigene Meinung zu allem, streitet mit ihren Erzieherinnen, hinterfragt alles - und sie will unbedingt schreiben. Humorvoll, nachdenklich und tiefgründig zeigt die starke Frau mit den unangepassten Gedanken in ihren Romanen, Erzählungen und Aphorismen soziale und gesellschaftliche Missstände auf und kämpft gegen etablierte Gedanken ihrer Zeit.

"Ich war ein junges Mädchen, beinahe noch ein Kind, meine traumhaften Ansichten, meine Sympathien und Antipathien wechselten wie Aprilwetter; aber eines stand immer klar und felsenfest in mir: die Überzeugung, dass ich nicht über die Erde schreiten werde, ohne ihr eine wenigstens leise Spur meiner Schritte eingeprägt zu haben." In ihren autobiographischen Schriften blickt Marie von Ebner-Eschenbach zurück auf prägende Momente in ihrer Kindheit und in ihrem späteren Leben. Sie erzählt vom Lesen und Lesenlernen, vom Drang zu dichten, von geheimnisvollen Töpfen, von Sehnsüchten und Selbstzweifeln, unsichtbarer Armut und wunderbaren Traumwelten, zeigt soziale und gesellschaftliche Missstände auf und kämpft gegen etablierte Gedanken ihrer Zeit. 1898 erhält sie das Österreichische Ehrenzeichen für Kunst und Wissenschaft, im Jahr 1900, als erste Frau, das Ehrendoktorat der Universität Wien; sie wird zu einem Vorbild für die Frauen- und die Arbeiterbewegung.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
12,- / 9,50 für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung erbeten bis:
19.03.2020 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Bettina Rossbacher » zur Person
Mag. Bettina Rossbacher
Sprecherin & Rezitatorin
zur Person

Die gebürtige Salzburgerin Bettina ROSSBACHER hat Kunstgeschichte studiert und eine umfassende Stimm- und Sprechausbildung genossen. Nach ihrer mehrjährigen Tätigkeit für die UNESCO lebt die Profisprecherin und Rezitatorin heute in der Nähe von Wien und konzipiert und gestaltet literarische Programme und Lesungen für renommierte Einrichtungen im In- und Ausland (Österr. Akademie der Wissenschaften, Jüdisches Museum Wien, Österr. Gesellschaft für Literatur, Lyrik-Kabarett München u. a.) sowie Hörbuch-Produktionen. "Ob Prosa, Essay oder Lyrik, ... Bettina Rossbacher bringt auch Schwieriges zum Leben und macht Lust aufs Weiterlesen." (Dr. Manfred Müller, Österreichische Gesellschaft für Literatur) www.bettinarossbacher.com

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: