Erkennen,

was dahinter steckt.

Wien, Lektüreseminar Latein
"Initium sancti evangelii secundum marcas argenti" (CB 44)
Inhalt:

Satirische Schreibweisen, auf denen in den beiden vorangegangenen Semestern unser Hauptaugenmerk lag, bedienen sich gerne der Parodie - sei es als Genre-Parodie im Großen, sei es als intertextuelles Spiel im Kleinen - zum Zweck spöttischer Verzerrung oder komisch-heiterer Verfremdung. Ausgehend von ihren antiken Ursprüngen (Epen- und Hymnenparodie) wollen wir die weitere Entwicklung dieses literarischen "Neben-Gesanges" (par-odía) im spätkarolingischen monastischen Milieu und vor allem in verschiedenen Formen hochmittelalterlicher (Liturgie-)Parodie verfolgen, wofür u.a. die Carmina Burana (CB) eine wichtige Quelle darstellen, gespickt mit Anspielungen und Entlehnungen aus biblisch-liturgischer wie klassisch-paganer Tradition.


Sie haben die Möglichkeit, die erste Kurseinheit kostenlos und unverbindlich zu besuchen, um zu überprüfen, ob dieser Sprachkurs Ihrem Interesse und Vorwissen entspricht.


Termine: jeweils Freitag, 10.00 - 12.00 Uhr (wöchentlich)
Wintersemester: ab 18. Oktober 2019 (10 Termine)
Sommersemester: ab 06. März 2020 (10 Termine)

Referierende:
Mag. Dr. Michael Margoni-Kögler
Termine:
Freitag, 18. Oktober 2019, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 25. Oktober 2019, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 08. November 2019, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 22. November 2019, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 29. November 2019, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 06. Dezember 2019, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 13. Dezember 2019, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 17. Januar 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 24. Januar 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 31. Januar 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 06. März 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 13. März 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 27. März 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 03. April 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 17. April 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 24. April 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 08. Mai 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 15. Mai 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 29. Mai 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Freitag, 05. Juni 2020, 10.00 - 12.00 Uhr
Ort:
THEOLOGISCHE KURSE
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
95,- / 85,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (inkl. Unterlagen)

 

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
AGB: Mit dieser Anmeldung erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Michael Margoni-Kögler » zur Person
Mag. Dr. Michael Margoni-Kögler
zur Person

Michael MARGONI-KÖGLER hat in Wien Klassische Philologie (Latinistik) und Katholische Theologie studiert und gehörte zehn Jahre lang dem Institut für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien als Assistent an. Weitere Unterrichtserfahrung sammelte er als Gymnasiallehrer sowie als Kursleiter bei den Wiener Volkshochschulen. Der Rezeptionsgeschichte klassisch-antiker und biblischer Texte in exegetischer wie homiletischer Literatur und Liturgie der lateinischen Patristik als wissenschaftlichem Schwerpunkt trägt seine Mitarbeit am Augustinus-Lexikon sowie am Übersetzungsprojekt der "Vulgata Deutsch", die im Herbst 2018 erscheinen soll, Rechnung. Ab 2018 ist Michael Margoni-Kögler bei den THEOLOGISCHEN KURSEN in Latein-Sprach- und Lektürekursen als Lehrender tätig.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: