Erkennen,

was dahinter steckt.

HYBRID (wahlweise in Präsenz oder online): Vortrag - Was kommt. Jetzt. (per Videozuspiel
Düstere Zukunft?
Warum wir unsere Zukunft schwarz malen
Wednesday, 26. January 2022, 18:30 - 20:00 Uhr
Mittwoch, 26. Januar 2022, 18.30 - 20.00 Uhr
Univ.-Prof. Dr. habil. Eva Horn
dzt. Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin » zur Person

Unsere Gegenwart gefällt sich darin, Zukunft als Katastrophe zu denken - in Film. Wissenschaft und Literatur. Eva Horn geht der Geschichte und den Motiven dieses modernen Katastrophenbewusstseins nach. Sie legt dabei die biopolitischen Konflikte frei, die in den Untergangsszenarien - von der Verdunklung des Globus über den Atomtod bis zum Klimakollaps - ausgetragen werden. Sie zeigt aber auch, wie in den Rufen nach Sicherheit und Prävention Fiktionen wirksam sind, die man als solche begreifen und analysieren muss. Die künftige Katastrophe zu entziffern bedeutet nämlich immer, eine Geschichte schon zu Ende zu erzählen, die sich erst noch ereignen soll.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
14,- Normalpreis (Bezahlung vor Ort) / 11,- ermäßigt für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (Bezahlung vor Ort)
13,- Normalpreis (Onlinezahlung) / 10,50 ermäßigt für Mitglieder der FREUNDE (Onlinezahlung)
0,- für Kulturpassinhaber*innen und Personen bis 25
Anmeldung erbeten bis:
19.01.2022 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Bitte geben Sie im Feld Anmerkungen an, ob Sie an dieser Veranstaltung in Präsenz oder online teilnehmen wollen.

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Eva Horn » zur Person
Univ.-Prof. Dr. habil. Eva Horn
dzt. Fellow des Wissenschaftskollegs zu Berlin
zur Person

Eva HORN hat Germanistik, Allgemeine Literaturwissenschaft, Romanistik und Philosophie in Bielefeld, Konstanz und Paris studiert. Nach der Promotion lehrte sie an den Universitäten Konstanz und Frankfurt/Oder sowie an der New York University. Nach der Habilitation war sie Professorin am Deutschen Seminar der Universität Basel und ist gegenwärtig Professorin für Neuere Deutsche Literatur und Kulturtheorie am Institut für Germanistik der Universität Wien.
Ihre Forschungsgebiete sind u. a. das Verhältnis von Literatur und politischem Geheimnis, Katastrophenimaginationen, das Verständnis von Klima in der Kulturgeschichte und das Anthropozän.

Buch zum Thema:
Eva Horn, Die Zukunft als Katastrophe, Frankfurt/Main 2014.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: