Erkennen,

was dahinter steckt.

Vortrag - Vertrauen | Krise
Die Schüler Jesu und der Erfolg des fremden Heilers
Eine biblische Erzählung besser verstehen
Wednesday, 13. January 2021, 18:30 - 20:30 Uhr
Mittwoch, 13. Januar 2021, 18.30 - 20.30 Uhr
Univ.-Prof. Dr. Hildegard Scherer
Theologische Hochschule Chur » zur Person

Im Markusevangelium versuchen sich die Schüler Jesu erfolglos als Heiler: Sie scheitern daran, den "stummen Geist" eines Jungen "hinauszuwerfen", denn "sie hatten nicht die Kraft dazu". (Mk 9,14-50) Gleichzeitig sind sie mit dem Erfolg eines anderen, Fremden, konfrontiert: Dieser gehört nicht zu ihnen, er folgt Jesus nicht nach - und dennoch gelingt ihm ein solcher "Hinauswurf" im Namen Jesu. Jesus aber gebietet den eifersüchtigen Jüngern, ihn gewähren zu lassen ? Diese Episoden sind auf ihren kulturellen Hintergrund, ihre Rollenvorstellungen und auf die Ziele des Reiches Gottes hin zu befragen.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
18,- / 14,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung erbeten bis:
07.01.2021 (begrenzte Teilnehmerzahl)
Mitveranstalter:
Eine Veranstaltung zum Tag des Judentums
Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: akademie-am-dom@theologischekurse.at
Hildegard Scherer » zur Person
Univ.-Prof. Dr. Hildegard Scherer
Theologische Hochschule Chur
zur Person

Hildegard SCHERER hat Katholische Theologie in Würzburg, Jerusalem und Münster studiert und sich 2015 für das Fach Neues Testament an der Universität Bonn habilitiert. Seit Oktober 2019 ist sie Lehrstuhlinhaberin für Neutestamentliche Wissenschaften an der Theologischen Hochschule Chur (Schweiz). Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Synoptische Forschung; theologische Bedingungen und Konsequenzen von Übersetzungsentscheidungen in biblischen Texten; Figuren-, Gruppen- und Rollenkonstruktionen in neutestamentlichen Texten sowie Paarbeziehungen im Neuen Testament; der Forschungstransfer, nicht zuletzt durch die breite Vermittlung exegetischer Kenntnisse.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: