Erkennen,

was dahinter steckt.

Online-Module, November 2022 bis März 2023
Zweites Vatikanisches Konzil
Zentrale Dokumente
Inhalt:

Am Zweiten Vatikanischen Konzil hat die katholische Kirche ihr Selbstverständnis und ihre Haltung zu den anderen Kirchen, Religionen und zur Welt neu definiert.
Das Wichtigste an einem Konzil sind seine Texte. Aber ist es noch lohnend, sich mit inzwischen fast 60 Jahre alten Texten zu beschäftigen? Sollte man nicht besser in die Zukunft schauen? ? Beides ist zu tun. Es ist unerlässlich, die Dynamik des Konzils und die Konzilsbeschlüsse zu kennen. Denn die Zukunft der katholischen Kirche entscheidet sich an der Auslegung und Umsetzung des Konzils.
In diesem Online-Kurs werden die Hintergründe und Errungenschaften der Konzilsdebatten vorgestellt, die Lektüre der Konzilstexte angeleitet und die Konzilsthemen in ihrer Bedeutung für heute dargestellt. Die bleibende Sprengkraft und der Stand der Rezeption werden deutlich werden.
Der Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus.

Umfang:
Der Online-Kurs umfasst 5 Module zu je 3 Lektionen und einem Online-Meeting.

Gestaltung:
Der online durchgeführte Kurs besteht aus mehreren Elementen:
Jedes der fünf Module umfasst drei Lektionen, die man zeitlich unabhängig bearbeiten kann. Die Lektionen bestehen aus Lehrvideos, aufgenommenen Vorträgen und Textarbeit.
Am Ende jeder Lektion findet man Konzilstexte in didaktischer Bearbeitung (Erklärungen der schwierigen Stellen, Hinweise auf wichtigste Aussagen)
Nach Abschluss jeder Lektion, d. h. einmal im Monat, findet ein Online-Treffen statt, in dem offene Fragen mit einem/r Experten/in besprochen werden können.
Alle Materialien stehen auf der Lernplattform der THEOLOGISCHEN KURSE bereit, zu der Sie einen personalisierten Zugang erhalten.
Im Kurs inkludiert ist ein PDF-Buch mit Konzilstexten und Erklärungen.

Zeitaufwand:
Ein Modul besteht aus drei Lektionen und einer Textarbeit, die insgesamt ca. 180 Minuten in Anspruch nehmen. Das Online-Treffen ist für 90 Minuten angesetzt.

Referierende:
Mag. Oliver Achilles
THEOLOGISCHE KURSE » zur Person
Mag. DDr. Ingrid Fischer
THEOLOGISCHE KURSE » zur Person
Mag. Dr. Irene Klissenbauer
ORF, Abteilung für Religion und Ethik » zur Person
Mag. Erhard Lesacher
Leiter THEOLOGISCHE KURSE » zur Person
Univ.-Prof. Dr. Roman Siebenrock
Universität Innsbruck » zur Person
Univ.-Lekt. Dr. Hubert Philipp Weber
Erzbischöfliches Sekretariat Wien » zur Person
Termine:
Montag, 12. Dezember, 18:30 - 20:00
Montag, 09. Januar, 18:30 - 20:00
Montag, 30. Januar, 18:30 - 20:00
Montag, 20. Februar, 18:30 - 20:00
Montag, 13. März, 18:30 - 20:00
Montag, 27. März, 18:30 - 20:00
Ort:
Beitrag:
110 Beitrag 99 Beitrag für FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 05.11.2022 an!
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Das Online-Team der THEOLOGISCHEN KURSE berät Sie gerne: online@theologischekurse.at
Kurskonzept:
Mag. Erhard LESACHER & Dr. Piotr KUBASIAK

 

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
Mit meiner Anmeldung erkläre ich mich ausdrücklich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzerklärung der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Sie erhalten in den nächsten Minuten ein Bestätigungsmail. Wenn dies nicht der Fall ist, wiederholen Sie bitte die Anmeldung oder kontaktieren Sie uns per Mail: office@theologischekurse.at
Wissenschaftlicher Assistent Oliver Achilles » zur Person
Wissenschaftlicher Assistent
Mag. Oliver Achilles
THEOLOGISCHE KURSE
zur Person

Oliver ACHILLES ist wissenschaftlicher Assistent bei den THEOLOGISCHEN KURSEN und unterrichtet die biblischen Fächer. Das Verständnis der Heiligen Schrift "in einem Sinn, der Gottes würdig ist" (Origenes) ist ihm ein besonderes Anliegen. Er betreut einen Blog zur Interpretation der Bibel: http://auslegungssache.at

 

»Wenn Sie auf Mose und die Propheten nicht hören ...« (Lehrenden-Interview

Oliver Achilles betreibt einen Blog zum Thema Bibelauslegung.

 

Kontakt:
+43 1 51552-3705
achilles@theologischer-fernkurs.at

Ingrid Fischer » zur Person
Mag. DDr. Ingrid Fischer
THEOLOGISCHE KURSE
zur Person

Ingrid FISCHER hat in Wien Psychologie, Humanbiologie (Promotion 1984) und Theologie (Promotion sub auspiciis praesidentis 2012) studiert. Seit 2001 im wissenschaftlich-pädagogischen Team der THEOLOGISCHEN KURSE (Liturgiewissenschaft und Kirchengeschichte), ist ihr die für einen mündigen Glauben elementare theologische Erschließung liturgischer Ausdrucksformen in Geschichte und Gegenwart ein primäres Anliegen. Als Programmleiterin der AKADEMIE am DOM möchte sie - katholisch mit Respekt für Andersdenkende - Menschen und Überzeugungen einander näherbringen.

 

»... wo Gottes Geist in Freiheit setzt.« (Lehrenden-Interview)

 

Kontakt:
+43 1 51552-3704
ingrid.fischer@theologischekurse.at

Irene Klissenbauer » zur Person
Mag. Dr. Irene Klissenbauer
ORF, Abteilung für Religion und Ethik
zur Person

Irene KLISSENBAUER hat Katholische Fachtheologie in Wien studiert und im Fach Sozialethik vergleichend über "Konzepte der Religionsfreiheit aus christlicher und islamischer Perspektive" dissertiert. In ihrer Zeit als Universitätsassistentin befasste sie sich insbesondere mit Menschenrechten, aktuellen Herausforderungen für Kirche und Gesellschaft und Fragen der Gerechtigkeit. Seit April 2021 arbeitet sie als Redakteurin für die multimediale Abteilung Religion & Ethik des ORF.

Erhard Lesacher » zur Person
Mag. Erhard Lesacher
Leiter THEOLOGISCHE KURSE
zur Person

Erhard LESACHER studierte Katholische Fachtheologie in Wien. Nach mehrjähriger Assistententätigkeit am Institut für Dogmatische Theologie an der Universität Wien wurde er 1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter und 2001 Leiter der THEOLOGISCHEN KURSE (Wiener Theologische Kurse und Institut Fernkurs für theologische Bildung). In seinem Fach "Dogmatik" geht es ihm darum, die großen Themen des Glaubens wie "Gott", "Erlösung", "Vollendung" lebensrelevant und in heutiger Sprache zu erschließen.

 

Kontakt:
+43 1 51552-3700
erhard.lesacher@theologischekurse.at

Roman Siebenrock » zur Person
Univ.-Prof. Dr. Roman Siebenrock
Universität Innsbruck
zur Person

Roman SIEBENROCK studierte Theologie, Philosophie und Erwachsenenpädagogik in Innsbruck und München. Nach mehreren Jahren der Assistenz- und Lehrtätigkeit in Fundamentaltheologie an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck wurde er dort 2006 zum Professor für Dogmatik berufen. Seit 2017 ist er zudem Institutsleiter am Institut für Systematische Theologie in Innsbruck. Gastprofessuren führten ihn an die Universität Bamberg (2005) und in das Theologische Studienjahr (Dormition Abbey) Jerusalem (2012, 2014, 2016). Roman Siebenrock ist Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der Stiftung "Karl Rahner Preis für theologische Forschung" und Vorsitzender der Internationalen Deutschen Newman-Gesellschaft.
Seine Forschungsschwerpunkte sind das Zweite Vatikanische Konzil, Karl Rahner und die Koordination der fakultären Forschungsplattform "Religion - Gewalt - Kommunikation - Weltordnung".

 

»Dem Reich Gottes näher kommen ...« (Lehrenden-Interview)

Hubert Philipp Weber » zur Person
Univ.-Lekt. Dr. Hubert Philipp Weber
Erzbischöfliches Sekretariat Wien
zur Person

Hubert Philipp WEBER leitet das Erzbischöfliche Sekretariat der Erzdiözese Wien und ist Lehrbeauftragter am Institut für Dogmatische Theologie der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind das Verhältnis von Theologie und Naturwissenschaften, insbesondere nach den Texten des Ersten und Zweiten Vatikanischen Konzils, die Theologie des Augustinus, Grundfragen der theologischen Erkenntnislehre sowie die mittelalterliche Theologie.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: