Erkennen,

was dahinter steckt.

Spezialkurs mit Studienreise (18. bis 21. Mai 2023, 4 Tage)
Römisches & Romanisches in Kärnten
Inhalt:

Die Region südlich vom Alpenhauptkamm ist vom 1. Jahrhundert vor bis ins 6. Jahrhundert nach Christus besonders mit dem Mittelmeerraum verbunden. Das zeigen Handelsbeziehungen nach Spanien, Nordafrika und Palästina. Im 5. und 6. Jahrhundert entstehen in Kärnten und Osttirol zahlreiche befestigte Höhensiedlungen zum Schutz Italiens während der Völkerwanderungszeit. Forschungen der letzten Jahrzehnte brachten auch ein frühchristliches Pilgerheiligtum mit sechs Sakralbauten auf dem Hemmaberg und die Bischofskirchen in Teurnia zutage. In Molzbichl wurde ein Kloster der Karolingerzeit archäologisch erforscht.
Angereichert wird der Besuch dieser herausragenden römischen Stätten durch eindrucksvolle Architektur und Malerei der Romanik in und auf dem Weg nach Kärnten.

 

Inkludierte Leistungen: Einführungsseminar, Unterlagen, Fahrt im Komfortbus, 3 Nächte mit Halbpension in 4-Sterne-Hotels, alle Eintritte laut Programm.

Referierende:
ao. Univ.-Prof. Dr. Franz Glaser
Landesmuseum Kärnten » zur Person
Univ.-Doz. Dr. Mag. Stefan Groh
Mag. Erhard Lesacher
Leiter THEOLOGISCHE KURSE » zur Person
Karin Riedl MA
Joanneum Graz » zur Person
Termine:
Freitag, 28. April, 16:00 - 18:00
Freitag, 28. April, 18:30 - 20:30
Samstag, 29. April, 09:00 - 11:00
Samstag, 29. April, 11:15 - 12:15
Samstag, 29. April, 13:45 - 15:15
Samstag, 29. April, 15:15 - 15:30
Ort:
THEOLOGISCHE KURSE
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
985 Beitrag 970 Beitrag für FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
340 Einzelzimmerzuschlag (begrenzt verfügbar)
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 28.02.2023 an!
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Mag. Susanne Fischer berät Sie gerne persönlich: 01 51552-3708
Kurskonzept:
Dr. Franz GLASER, Mag. Erhard LESACHER

Bitte verwenden Sie dieses PDF-Formular, um sich für diese Studienreise anzumelden.

Hier können Sie das Programm der Reise herunterladen.

Mosaik, Friedhofskirche, Teurnia
Mosaik, Friedhofskirche, Teurnia
Franz Glaser » zur Person
ao. Univ.-Prof. Dr. Franz Glaser
Landesmuseum Kärnten
zur Person

Franz GLASER hat Klassische Archäologie und Antike Numismatik an der Universität Wien studiert und wurde 1976 promoviert. Seit 1977 Kustos am Landesmuseum Kärnten in Klagenfurt, leitete er die dortige Abteilung für Provinzialrömische Archäologie und Antike Numismatik und fungierte von 2008 bis zu seiner Emeritierung 2015 als auch stellvertretender Direktor. Außerdem leitete er das Römermuseum Teurnia. Franz Glaser führte vielfach Ausgrabungen durch und hielt zahlreiche Vorträge. 1989 habilitierte er sich an der Universität Innsbruck, wo er seit 1996 ao. Universitätsprofessor ist. Als Gastprofessor lehrte er außerdem in Wien, Graz und Salzburg.

Stefan Groh » zur Person
Univ.-Doz. Dr. Mag. Stefan Groh
Erhard Lesacher » zur Person
Mag. Erhard Lesacher
Leiter THEOLOGISCHE KURSE
zur Person

Erhard LESACHER studierte Katholische Fachtheologie in Wien. Nach mehrjähriger Assistententätigkeit am Institut für Dogmatische Theologie an der Universität Wien wurde er 1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter und 2001 Leiter der THEOLOGISCHEN KURSE (Wiener Theologische Kurse und Institut Fernkurs für theologische Bildung). In seinem Fach "Dogmatik" geht es ihm darum, die großen Themen des Glaubens wie "Gott", "Erlösung", "Vollendung" lebensrelevant und in heutiger Sprache zu erschließen.

 

Kontakt:
+43 1 51552-3700
erhard.lesacher@theologischekurse.at

Karin Riedl MA » zur Person
Karin Riedl MA
Joanneum Graz
zur Person

Karin RIEDL, geboren 1992 in Leoben, hat an der Universität Graz das Bachelor- und anschließend das Masterstudium am Institut für Kunstgeschichte abgeschlossen. Ihre Masterarbeit schrieb sie zum Thema Totentanzdarstellungen im deutschsprachigen Raum mit Schwerpunkt Mittelalter und Frühe Neuzeit. Von 2017 bis 2019 war sie als Projektmitarbeiterin im Museumsverbund Steirische Eisenstraße für die Inventarisierung von Objekten in den Regionalmuseen zuständig. Seit Herbst 2019 unterstützt sie als Kulturmanagerin die Projekte des Vereins Art Mine im Kultur- und Begegnungszentrum Simon Mühle in Trofaiach.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: