Erkennen,

was dahinter steckt.

HYBRID (wahlweise in Präsenz oder online): Vortrag - Was kommt. Jetzt.
Alt-Neuer Antisemitismus
Wednesday, 19. January 2022, 18:30 - 20:00 Uhr
Mittwoch, 19. Januar 2022, 18.30 - 20.00 Uhr
Prof. Dr. Dres. h.c. Peter Schäfer
Princeton University » zur Person

Der Antisemitismus ist mindestens so alt wie die jüdische Diaspora. Er beginnt in der griechischen Antike, erhält seine explosive Sprengkraft durch das Christentum, führt zu immer neuen Verfolgungen und Massakern im Mittelalter, wird durch Martin Luther in die Neuzeit überführt, übersteht die Aufklärung, wird rassistisch untermauert und kulminiert in der Shoah. Der Vortrag wird versuchen, die historische Tiefendimension des modernen Antisemitismus sichtbar zu machen.

Ort:
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
14,- / 11,- ermäßigt für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE
0,- für Kulturpassinhaber*innen und Personen bis 25
Anmeldung erbeten bis:
12.01.2022 (begrenzte Teilnehmerzahl)

Bitte geben Sie im Feld Anmerkungen an, ob Sie an dieser Veranstaltung in Präsenz oder online teilnehmen wollen.

Peter Schäfer » zur Person
Prof. Dr. Dres. h.c. Peter Schäfer
Princeton University
zur Person

Peter SCHÄFER hat katholische Theologie, Philosophie und Judaistik in Bonn, Jerusalem und Freiburg studiert. 1968 zum Dr. phil. promoviert, habilitierte er sich 1973 in Judaistik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seine akademische Laufbahn führte ihn vom Martin-Buber-Institut in Köln 1983 als Lehrstuhlinhaber und Direktor des Instituts für Judaistik an die Freie Universität Berlin sowie schließlich als "Professor of Religion" und Direktor des Studienprogramms Judaistik an die Princeton University. Es folgten engagierte Mitgliedschaften in zahlreichen renommierten Gremien und 2017 seine Wahl zum auswärtigen Ehrenmitglied in die American Academy of Arts and Sciences. Von 2014 bis 2019 war er Direktor des Jüdischen Museums Berlin. Peter Schäfer - Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und vielfach ausgezeichnet u. a. mit dem Mellon Award (2007) und dem Leibniz-Preis (1994) - ist ausgewiesener Experte für das Judentum der Antike und des frühen Mittelalters und befasst sich eingehend mit dem Phänomen und der Begrifflichkeit des Antisemitismus.

Buch zum Thema:
Peter Schäfer, Kurze Geschichte des Antisemitismus, München 2020.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: