Erkennen,

was dahinter steckt.

Kursdauer

Der Theologische Kurs dauert zwei Jahre. An einem Tag in der Woche besuchen Sie zwei Kurseinheiten zu je 90 Minuten. Sie können zwischen Abend-, Nachmittags- und Vormittagskursen wählen.
Für jedes Fach erhalten Sie ein Skriptum.

Prüfungen

In allen Fächern sind Prüfungsgespräche vorgesehen. Sie sind nicht verpflichtend, aber eine Chance, sich mit den Inhalten intensiver auseinanderzusetzen und in eigene Worte zu bringen.

Kursabschluss

Wenn Sie alle Prüfungen abgelegt haben, erhalten Sie ein Zeugnis, das für einige kirchliche Ausbildungen anerkannt wird (hauptamtlich: Pastoralassistent*in, Jugendleiter*in; ehrenamtlich, z. B.: Diakonat, Krankenhausseelsorge).

Lehrende im Wiener Kurs
Mattia Coser, Bakk.phil.,MA Wien
Philosophie
» zur Person
Mag. Mattia Coser, Bakk.phil.,MA
Wien
Philosophie
zur Person

Mag. Mattia COSER, geb. 1985, hat in Trient Philosophie studiert (Diplomarbeit im Bereich Religionsphilosophie über "Le figure del limite in Gisbert Greshake: male, sofferenza e morte"). Er ist gegenwärtig Dissertant in Philosophie (Dissertationsgebiet Religionswissenschaft) an der Universität Wien und unterrichtet Religion im Stiftsgymnasium Melk. Als Religionsphilosoph interessiert er sich besonders für die Problematik des Bösen und des Leidens sowie für eine philosophische Hermeneutik des Mythos bzw. eine philosophische Mythosdeutung und -theorie. Ab 2017 lehrt Mattia Coser bei den THEOLOGISCHEN KURSEN das Fach Philosophie.

Michaela Richter Wien
Spiritualität
» zur Person
MMag. DDr. Michaela Richter
design. Leiterin Deutscher Verein vom Heiligen Land in Jerusalem
Wien
Spiritualität
zur Person

DDr. Michaela RICHTER, geb. 1964, war nach ihrer Promotion an der Wirtschaftsuniversität Wien zunächst in der internationalen Unternehmensberatung und Industrie tätig. 2002 gründete sie eine eigene Unternehmensberatung mit dem Schwerpunkt auf Strategie- und Organisationsberatung für den Non-Profit Bereich. Ab 2008 übernahm sie bei der Diakonie Österreich die Verantwortung für den Bereich Unternehmenskooperationen und Sponsoring und wechselte 2015 zum Diakonie Flüchtlingsdienst, um eine Asyleinrichtung zu leiten. Daneben studierte sie 2006 bis 2013 an der Universität Wien katholische Fachtheologie mit Schwerpunkt Fundamentaltheologie und Spiritualität und war dort 2016/17 bei der Forschungsplattform RaT - "Religion and Transformation in Contemporary Society" engagiert. 2021 wurde sie am Institut für Systematische Theologie der Universität Wien mit einer Dissertation über Christian de Chergé, Prior von Tibhirine/Algerien und die Frage der Teilhabe, u. a. im Kontext des Dialogs mit dem Islam, promoviert. Zu ihren Forschungsinteressen gehören die MystikerInnen des Mittelalters, die monastische Spiritualität (auch neue monastische Bewegungen) sowie der interreligiöse Dialog. Seit 2018 für verschiedene internationale Organisationen und Stiftungen in der Entwicklungszusammenarbeit im Bereich Kirche, Glaube und interreligiöser Dialog im Nahen Osten tätig, wurde Michaela Richter im November 2021 als Leiterin des DVHL - Deutscher Verein vom Hl. Land in Jerusalem bestellt. Seit 2018 lehrt sie bei den THEOLOGISCHEN KURSEN das Fach Spiritualität.

Alexander Gaderer Wien
Moraltheologie
» zur Person
MMMag. Alexander Gaderer
Wien
Moraltheologie
zur Person

MMMag. Alexander GADERER, geb. 1977, studierte Theologie, Philosophie und Religionspädagogik an der Universität Wien sowie am Institut Catholique in Paris. Von 2013 bis 2017 war er Universitätsassistent im Fachbereich Theologische Ethik der Universität Wien. 2018/19 verbrachte er einen einjährigen Forschungsaufenthalt an der University of Glasgow. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Phänomenologie, Laientheologie und Tugendethik. Seit 2019 lehrt er bei den THEOLOGISCHEN KURSEN Moraltheologie

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: