Thursday 25. April 2019

Erkennen,

was dahinter steckt.

Zusendung der Skripten ab November

 

Der Fernkurs beginnt Anfang November mit der monatlichen Zusendung der Skripten.

Zu den Vorteilen eines Fernkurses gehören:

  • individuelle Zeiteinteilung: Sie bestimmen selbst, wann und wie lange Sie sich mit den Kursinhalten beschäftigen.
  • örtliche Unabhängigkeit: Sie studieren, wo Sie wollen. Sie müssen nicht regelmäßig zu einem bestimmten Kursort fahren.
  • Ende Jänner / Anfang Februar haben Sie die Möglichkeit, die „Einführung in den Theologischen Fernkurs“ zu besuchen (mehr).
  • Phasen der Kommunikation: In den Studienwochenenden bzw. Studienwochen geschieht Information und Austausch. Sie begegnen den Lehrenden sowie anderen Teilnehmenden bei intensiver und ungestörter Beschäftigung mit den theologischen Inhalten.

Studienwochen

 

Theologischer Kurs mit Studienwoche – Kurstyp 1

 

1. Studienwoche, Kurstyp 1:

Samstag, 13. Juli 2019, 18.00 Uhr bis Samstag, 20. Juli 2019, 12.30 Uhr in Tainach

ODER

Samstag, 17. August 2019, 18.00 Uhr bis Samstag, 24. August 2019, 12.30 Uhr in Matrei am Brenner

 

Theologischer Kurs mit Studienwoche – Kurstyp 2

 

1. Studienwoche, Kurstyp 2:

Samstag, 13. Juli 2019, 18.00 Uhr bis Samstag, 20. Juli 2019, 12.30 Uhr in St. Pölten

Studienwochenenden

 

Theologischer Kurs mit Studienwochenenden in St. Pölten (ausgebucht) 

Termine im Jahr 2019:

 

1. Woe: 22. bis 24. März 2019

2. Woe: 03. bis  05. Mai 2019

3. Woe: 20. bis 22. September 2019

4. Woe: 25. bis 27. Oktober 2019

 

Zeit: jeweils von Freitag, 17.00 Uhr bis Sonntag, 12.30 Uhr

Ort: Bildungshaus St. Hippolyt,

Eybnerstraße 5, 3100 St. Pölten

 

Theologischer Kurs mit Studienwochenenden in Batschuns

Termine im Jahr 2019:

 

1. Woe: 08. bis 10. März 2019

2. Woe: 26. bis  28. April 2019

3. Woe: 13. bis 15. September 2019

4. Woe: 18. bis 20. Oktober 2019

 

Zeit: jeweils von Freitag, 17.00 Uhr bis Sonntag, 12.30 Uhr

Ort: Bildungshaus Batschuns,

Kapf 1, 6835 Batschuns/Zwischenwasser

 

 

Lehrende im Fernkurs
Christian Wiesner, M.A. Linz
Kirchengeschichte
» zur Person
Univ.-Ass. Mag. Christian Wiesner, M.A.
Katholische Privatuniversität Linz
Linz
Kirchengeschichte
zur Person

Univ.-Ass. Mag. Christian WIESNER,M.A., geb. 1979, studierte an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Ein Diplom in Katholischer Theologie hat er seit Juli 2011. Seit 2008 ist er als Universitätsassistent am Institut für Kirchengeschichte und Patrologie an der Katholischen Privatuniversität in Linz tätig. Seit 2010 lehrt er bei den THEOLOGISCHEN KURSEN Kirchengeschichte.

Roman Siebenrock Innsbruck
Fundamentaltheologie, Dogmatik, Religionswissenschaft
Kuratorium Fernkurs
» zur Person
Univ.-Prof. Dr. Roman Siebenrock
Universität Innsbruck
Innsbruck
Fundamentaltheologie, Dogmatik, Religionswissenschaft
Kuratorium Fernkurs
zur Person

Univ.-Prof. Dr. Roman A. SIEBENROCK studierte Theologie, Philosophie und Erwachsenenpädagogik in Innsbruck und München. Er bekam 2001 die Lehrbefugnis ("venia docendi") für das Fach Fundamentaltheologie und ist seit 2006 Professor für Dogmatik an der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck. Seine Forschungsschwerpunkte sind: 2. Vat. Konzil, Karl Rahner, Koordination der fakultären Forschungsplattform "Religion - Gewalt - Kommunikation - Weltordnung". Seit vielen Jahren lehrt er bei den THEOLOGISCHEN KURSEN Fundamentaltheologie, Dogmatik und Religionswissenschaft.

 

»Dem Reich Gottes näher kommen ...« (Lehrenden-Interview)

Reinhold Esterbauer Graz
Philosophie, Kulturgeschichte Europas
Kuratorium Fernkurs und Wiener Kurs
» zur Person
Univ.-Prof. DDr. Reinhold Esterbauer
Universität Graz
Graz
Philosophie, Kulturgeschichte Europas
Kuratorium Fernkurs und Wiener Kurs
zur Person

Univ.-Prof. DDr. Reinhold ESTERBAUER, geb. 1963, studierte Theologie, Philosophie und Pädagogik. Er leitet das Institut für Philosophie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Graz. Seine Forschungsschwerpunkte sind: Naturphilosophie, Religionsphilosophie, Französische Philosophie und Phänomenologie. Seit 1990 lehrt er bei den THEOLOGISCHEN KURSEN Philosophie und Kultur- und Geistesgeschichte Europas.

Stefan Gugerel Wien
Ökumene, Liturgik, Religionswissenschaft
» zur Person
MilSup. MMag. Stefan Gugerel
Institut für Religion und Frieden, Wien
Wien
Ökumene, Liturgik, Religionswissenschaft
zur Person

Militärsuperior MMag. Stefan GUGEREL, geb. 1979, studierte in St. Pölten, Linz und Wien Theologie, Religionspädagogik und Religionswissenschaft mit Schwerpunkt in Liturgiewissenschaft und war von 1997 bis 2003 Chorherr des Stiftes Herzogenburg. 2006 zum Militärpfarrer ordiniert, leitet er heute das Institut für Religion und Frieden der katholischen Militärseelsorge Österreichs. Neben seiner breit gestreuten seelsorglichen Tätigkeit lehrt er seit 2003 bei den THEOLOGISCHEN KURSEN Theologie der Ökumene und Sozialethik, Liturgik und Religionswissenschaft.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
https://www.theologischekurse.at/
Darstellung: