Erkennen,

was dahinter steckt.

Basiskurs Weltreligionen

WIEN, Februar – April 2013

Im globalen Dorf des 21. Jahrhunderts sind Menschen unterschiedlicher Religionszugehörigkeit Nachbarn geworden. Um sich der Herausforderung eines friedlichen Miteinander in der Vielfalt der Lebensentwürfe stellen zu können, braucht es nicht zuletzt sachliche Information über Formen und Inhalte unterschiedlicher religiöser Wege. – An zwei Ganztagen und vier Abenden wird eine kompakte Einführung in die Weltreligionen vermittelt.

Der erste Tag behandelt Grundlegendes: Was ist eine Weltreligion? Geschichtlicher Überblick über Entstehung und Entwicklung der Religionen. Religiöse Traditionen, die nicht zu den Weltreligionen zählen (z.B. afrikanische Religionen). Gibt es auch ein „Unwesen“ der Religion, Sekten, schwärmerische Bewegungen, Mischformen? Wie positionieren sich Religionen gegenüber atheistischen Haltungen? Was lässt sich über das Phänomen des gegenwärtigen westlichen Synkretismus (Vermischung der Religionen) sagen?

Vier Abende widmen sich sodann Hinduismus, Buddhismus, Judentum sowie dem Christentum. Dabei geht es um die Kernthemen der jeweiligen religiösen Traditionen. Auch Gemeinsamkeiten und Differenzen der theologischen Ansätze werden dargestellt und diskutiert.

Dem Islam wird aufgrund seiner starken Präsenz in Österreich ein ganzer Tag eingeräumt. Am Nachmittag wird Frau Carla Amina Baghajati, Sprecherin der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich, für die Diskussion aktueller Fragen zur Verfügung stehen.

Es besteht die Möglichkeit, den Basiskurs Weltreligionen mit einem Prüfungsgespräch abzuschließen. Diese Prüfung wird auf Wunsch im Theologischen Kurs für das Fach Religionswissenschaft angerechnet.

 

Samstag, 23. Februar 2013, 9.00 – 16.30 Uhr

Thema: Die Weltreligionen. Überblick – Geschichte – Problemfelder

Referent: Rektor Petrus BSTEH, Leiter des Forums für Weltreligionen

 

Montag, 25. Februar 2013, 18.30 – 21.00 Uhr

Thema: Der Hinduismus

Referent: MMag. Lothar HANDRICH, Dozent der Theologischen Kurse

 

Montag, 4. März 2013, 18.30 – 21.00 Uhr

Thema: Der Buddhismus

Referent: PD DDr. Franz WINTER, Religionswissenschaftler

 

Montag, 11. März 2013, 18.30 – 21.00 Uhr

Thema: Das Judentum

Referent: Dr. Willy WEISZ, Computational Science Center, Universität Wien

 

Montag, 18. März 2013, 18.30 – 21.00 Uhr

Thema: Das Christentum

Referent: Univ.-Lekt. Mag. Dr. Peter ZEILLINGER, THEOLOGISCHE KURSE

 

Freitag, 5. April 2013, 15.00 – 21.00 Uhr

Thema: Der Islam

Gespräch mit Carla Amina BAGHAJATI, Frauenbeauftragte der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (ab 19.00 Uhr)

Schlussreflexion Referent: Dr. Wolfgang LUTTENBERGER, Dozent der THEOLOGISCHEN KURSE 

 

Kursort: THEOLOGISCHE KURSE, 1010 Wien, Stephansplatz 3/3

Kosten: 95,- / 80,- für Freunde (inklusive Skriptum)

Anmeldung: bis 11. Februar 2013 (begrenzte Teilnehmerzahl!)

Dr. Stephan Rella berät Sie gerne persönlich: 01 51552-3708 oder: wienerkurs@theologischekurse.at  

Kurskonzept: Mag. Erhard Lesacher

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: