Erkennen,

was dahinter steckt.

2010 – Auch die heutigen Zeichen der Zeit verstehen

 

70 Jahre nach ihrer Gründung stehen die THEOLOGISCHEN KURSE in einer postchristlichen Gesellschaft vor neue Herausforderungen: einerseits den kirchlichen Glauben im gegenwärtigen weltanschaulich-religiösen Pluralismus zu positionieren, andererseits Menschen zu erreichen, die kaum religiös und noch weniger kirchlich sozialisiert sind. Für letztere wurde ein ganz neues Kursmodell entwickelt: „Basisinfo Christentum”. Dieses Angebot will “religiös Unmusikalische” über die Grundzüge des christlichen Glaubens informieren – theologisch fundiert, kompakt und allgemein verständlich.

 

Ingrid Fischer

Die Gründer:
Dr. Margarate Schmid und Prälat Dr. Karl Rudolf

Dr. Margarete Schmid und Prälat Dr. Karl Rudolf

Ein Zeitzeugnis:
Das von Nationalsozialisten beschädigte Christus Bild im Erzbischöflichen Palais in Wien

Das von Nationalsozialisten beschädigte Christus Bild im Erzbischöflichen Palais in Wien.

Begegnung:
Frau Dr. Schmid mit Kardinal König

Frau Dr. Schmid mit Kardinal König

Auch ein Lehrender bei den Kursen:
Der spätere Bischof Stecher war auch Referent der ThK

Der spätere Bischof Stecher mit Frau Dr. Schmid

Mit Weihbischof Krätzl

Frau Dr. Schmid und der Wiener Weihbischof Krätzl

Die Nachfolgerin:
Mit Frau Dr. Struppe

Frau Dr. Schmid und Frau Dr. Struppe

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: