Erkennen,

was dahinter steckt.

Befähigung zum entspannten Umgang mit Vielfalt und dem „Anderen“


Was fällt Ihnen spontan ein, wenn Sie „THEOLOGISCHE KURSE“ hören?

 

Begegnungen, Gespräche, Suche nach Wegen und nach Antworten und nach Fragen; 16 erfüllte Jahre und ein „Job“, wie er für mich damals nicht interessanter und befriedigender hätte sein können; aber auch: Auseinandersetzungen in einer spannungsvollen Zeit der jüngeren österreichischen Kirchengeschichte

 

Gibt es eine persönliche Erfahrung mit den THEOLOGISCHEN KURSEN? Eine Anekdote?

 

Am freien Mittwochnachmittag in der Fernkursstudienwoche waren die Ausflüge mit P. Isnard Frank OP ein Highlight. Unvergesslich sind mir seine historisch und theologisch fundierten Vorträge, dass sich ein katholisches „Kaff“ von einem evangelischen dadurch unterscheidet, dass im katholischen ein Wirtshaus neben der Kirche steht. Da nur stete Wiederholung den Lernertrag sichert, wurde diese Belehrung häufig wiederholt und in der Praxis erprobt.

 

Wohin sollen sich die THEOLOGISCHEN KURSE in den nächsten 25 Jahren entwickeln?
Inhaltliche Akzente? Bestimmte Zielgruppen?

 

Wie kann gutes Leben gelingen, wenn – wie in Wien – jede/jeder mit ihrer/seiner Religion oder Weltanschauung zu einer Minderheit gehört und die meisten Mitmenschen anderes für wahr halten als man selbst? Wie ist sozialer Zusammenhalt in einer pluralen und pluralistischen Gesellschaft möglich?
Aus meiner Sicht ist die Befähigung zum entspannten Umgang mit Vielfalt und dem „Anderen“ eine Schlüsselqualifikation für die Zukunft – nicht nur, aber auch für Katholikinnen und Katholiken.

 

Mein Zukunftsauftrag an die THEOLOGISCHEN KURSE in einem Satz:

 

Die Fähigkeit zu Aufmerksamkeit und Wahrnehmung dessen, was ist – 360 Grad, also in alle Richtungen – stärken und Gesprächsfähigkeit fördern.

 

Dr. Ursula STRUPPE, Stadt Wien, MA 17 – Integration und Diversität, Leiterin der THEOLOGISCHEN KURSE von 1984 bis 2000

 

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
Darstellung: