Dienstag 19. September 2017

Erkennen,

was dahinter steckt.

Spezialkurs Graz, März - Mai 2017
Die Bibel IV
Die prophetischen Bücher
Inhalt:

Im vierten Teil des Durchgangs durch die Heilige Schrift stehen die Propheten-Bücher des Ersten Testamentes im Mittelpunkt. Als "berufene Rufer" konfrontieren Propheten und Prophetinnen die Gegenwart des Gottesvolkes mit dem Willen Gottes.
Häufig geben sie einen scharfsinnigen Hinweis auf die Lage des Volkes, halten Klage, setzen befremdliche Zeichen oder versuchen sich zu entziehen, bevor sie im Namen Gottes das Urteil - "Spruch JHWHs" - künden.
In diesem Kurs lernen Sie die Besonderheit der Prophetie in Israel kennen, verschaffen sich einen profunden Überblick über die Bücher dieses Teils der Bibel und erfahren, worin die noch heute gültige Relevanz dieser Texte liegt.
Der Besuch der ersten drei Teile von "Die Bibel" wird für die Teilnahme an diesem Kurs nicht vorausgesetzt. Das nächste Modul wird sich dem Neuen Testament widmen.

Freitag, 03. März 2017, 15.30 - 18.00 Uhr
Moses und die Propheten
Referent: Mag. Oliver ACHILLES

18.30 - 21.00 Uhr
Prophetie in der Umwelt Israels
Referent: Ass.-Prof. Mag. Dr. Johannes SCHILLER

Samstag, 04. März 2017, 9.00 - 12.00 Uhr
Weibliche Prophetinnen der Hebräischen Bibel
Referentin: MMag. Dr. Edith PETSCHNIGG

13.30 - 16.30 Uhr
Das Buch Jesaja
Referent: Dr. Elisabeth BIRNBAUM

Freitag, 05. Mai 2017, 15.30 - 17.30 Uhr
Das Buch Ezechiel
Referent: Univ.-Ass. Dr. Werner URBANZ

18.30 - 21.00 Uhr
Das Buch Jeremia
Referentin: Mag. Daniela FEICHTINGER BA

Samstag, 06. Mai 2017, 9.00 - 12.00 Uhr
Das Zwölfprophetenbuch
Referent: Mag. Oliver ACHILLES

13.30 - 16.30 Uhr
Das Buch Daniel
Referent: Mag. Oliver ACHILLES

Referierende:
Mag. Oliver Achilles
THEOLOGISCHE KURSE
Dr. Elisabeth Birnbaum
Österreichisches Katholisches Bibelwerk
Mag.a Daniela Feichtinger, BA
Universität Graz
Henriette Macher
MMag. Dr. Edith Petschnigg
KPH Wien/Krems
Ass.-Prof. Mag. Dr. Johannes Schiller
Universität Graz
Ass.-Prof. Dr. Werner Urbanz
Katholische Privatuniversität Linz
Termine:
Freitag, 03. März 2017, 15.30 - 21.00 Uhr
Samstag, 04. März 2017, 09.00 - 16.30 Uhr
Freitag, 05. Mai 2017, 15.30 - 21.00 Uhr
Samstag, 06. Mai 2017, 09.00 - 16.30 Uhr
Ort:
Bildungshaus Mariatrost
8044 Graz, Kirchbergstraße 18
Beitrag:
130,- / 117,- für FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (inkl. Begleitbuch)
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 10.02.2017 an!
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Sabine Scherbl berät Sie gerne persönlich: 01 51552-3703
Kurskonzept:
Mag. Oliver ACHILLES
Mitveranstalter:
Bildungshaus Mariatrost, Graz

 

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
AGB: Mit dieser Anmeldung erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Wissenschaftlicher Assistent Oliver Achilles
Wissenschaftlicher Assistent
Mag. Oliver Achilles
THEOLOGISCHE KURSE
zur Person

Oliver ACHILLES ist wissenschaftlicher Assistent bei den THEOLOGISCHEN KURSEN und unterrichtet die biblischen Fächer. Das Verständnis der Heiligen Schrift "in einem Sinn, der Gottes würdig ist" (Origenes) ist ihm ein besonderes Anliegen. Er betreut einen Blog zur Interpretation der Bibel: http://auslegungssache.at.

 

»Wenn Sie auf Mose und die Propheten nicht hören ...« (Lehrenden-Interview

Oliver Achilles betreibt einen Blog zum Thema Bibelauslegung.

 

Kontakt:
+43 1 51552-3705
achilles@theologischer-fernkurs.at

Elisabeth Birnbaum
Dr. Elisabeth Birnbaum
Österreichisches Katholisches Bibelwerk
zur Person

Elisabeth BIRNBAUM, nach ihrem Gesangstudium zunächst als freiberufliche Sängerin und Autorin tätig, hat von 1999 bis 2004 in Wien Theologie studiert und war anschließend bis 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am dortigen Institut für Bibelwissenschaft/Altes Testament. Auf eine Lehrstuhlvertretung in Dresden folgten ab 2013 die Teilnahme an einem FWF-Forschungsprojekt zu Salomo an der Katholischen Privatuniversität Linz und im September 2017 die Bestellung zur Direktorin des Österreichischen Katholischen Bibelwerkes. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören biblische Rezeptionsfragen, die Bücher Kohelet, Hohelied, Judit und Salomo. Literatur: Elisabeth Birnbaum, Messias von Georg Friedrich Händel, Wien 2016.

»Reiseführerin durch die Bibel«

Lehrendeninterview

Daniela Feichtinger, BA
Mag.a Daniela Feichtinger, BA
Universität Graz
zur Person

Daniela FEICHTINGER hat an der Universität Graz das Studium der Katholischen Fachtheologie und der Katholischen Religionspädagogik absolviert. 2010/11 begann sie als Wissenschaftliche Hilfskraft zunächst am Institut für Neutestamentliche Bibelwissenschaft; nach ihrem Wechsel ins Fach Altes Testament 2011 ist Daniela Feichtinger nun in dieser Funktion am Institut für Alttestamentliche Bibelwissenschaft tätig. Seit April 2015 arbeitet sie an ihrer Dissertation zu Gen 39.

Henriette Macher
Henriette Macher
Edith Petschnigg
MMag. Dr. Edith Petschnigg
KPH Wien/Krems
zur Person

Edith PETSCHNIGG hat Geschichte und die Fächerkombination Bühne, Film und andere Medien an der Grazer Universität studiert und war danach Projektmitarbeiterin am Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung in Graz. Ihr parallel dazu aufgenommenes Studium der Katholischen Theologie schloss sie mit der Dissertation "Die Hebräische Bibel im 'jüdisch-christlichen' Dialog in Österreich und Deutschland nach 1945" ab (Josef-Krainer-Preis 2016); darin zeigt sie die neue Sicht auf das Alte Testament als gemeinsamer Glaubensurkunde, die sich in den seit Kriegsende an der Basis initiierten jüdisch-christlichen Gesprächsinitiativen eröffnet hat. Heute lehrt Edith Petschnigg an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule (KPH) Wien/Krems.

Johannes Schiller
Ass.-Prof. Mag. Dr. Johannes Schiller
Universität Graz
zur Person

Johannes SCHILLER ist Assistenzprofessor am Institut für Alttestamentliche Bibelwissenschaft der Universität Graz, wo er vor allem die bibelhebräische Sprache und Textlektüre lehrt. Der Autor mehrerer exegetischer Fachartikel zu Themen der Weisheits- und Prophetenbücher des Altes Testaments hat zudem für WiBiLex (Das online-Bibellexikon des Wissenschaftlichen Bibelportals der Deutschen Bibelgesellschaft) die Einträge "Gesundheit" und "Edelsteine" verfasst. Im Grazer Komitee für jüdisch-christliche Zusammenarbeit engagiert Johannes Schiller sich für den jüdisch-christlichen Dialog.

Werner Urbanz
Ass.-Prof. Dr. Werner Urbanz
Katholische Privatuniversität Linz
zur Person

Ass.-Prof. Dr. Werner URBANZ, geb. 1974. Nach dem Studium der kath. Fachtheologie und selbständigen Religionspädagogik in Graz war er in der Diözese Gurk für 1 1/2 Jahre als Pastoralassistent in der Stadtpfarre St. Veit/Glan tätig. Seit 2003 ist er Universitätsassistent am Institut für Bibelwissenschaft des Alten und Neuen Testamentes an der Katholischen Privat-Universität Linz. Weiters lehrt er Bibelwissenschaft an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz und an der Kirchlich-Pädagogischen Hochschule Edith Stein in Salzburg. Schwerpunkte seiner Arbeit finden sich im Sirachbuch, dem Ezechielbuch und den Klageliedern. Seit 2004 lehrt er bei den THEOLOGISCHEN KURSEN Altes Testament.

»... von der größeren Wirklichkeit Gottes«

Werner URBANZ im Gespräch.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
http://www.theologischekurse.at/
Darstellung: