Mittwoch 20. September 2017

Erkennen,

was dahinter steckt.

Spezialkurs Wien, November 2017 - Jänner 2018
Begegnung mit dem Judentum
Inhalt:

Wer die Bibel auslegt, interpretiert jüdische Texte und wer Psalmen betet, spricht jüdische Gebete. Jesus von Nazaret und die ersten Christen waren und blieben Juden. Die Beschäftigung mit dem Judentum ist deshalb für Christen und Christinnen eine Begegnung mit dem Ursprung des eigenen Glaubens. Um eine möglichst authentische Sicht der wichtigsten Grundlagen der jüdischen Religion zu gewinnen, haben in diesem Kurs überwiegend jüdische Referierende das Wort.


Montag, 6. November 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Die jüdische Bibel
Referent: Mag. Oliver ACHILLES

Montag, 13. November 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Feste und Feiern im Judentum
Referent: Mag. Benjamin GILKAROV

Montag, 20. November 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Gruppierungen im Judentum
Referentin: Elisheva MALOWICKI

Montag, 27. November 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Antijudaismus und Antisemitismus
Referierende: Assoz. Prof. Dr. Regina POLAK/Amber WEINBER

Montag, 04. Dezember 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Das Judentum und Israel
Referent: Juval KATZ, MA

Montag, 11. Dezember 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Geschichte der Juden in Österreich
Referentin: Dr. Eleonore LAPPIN-EPPEL

Montag, 08. JÄNNER 2018, 18.30 - 21.00 UHR
Der Gottesdienst im Judentum
Referent: Dr. Willy WEISZ

Freitag, 12. Jänner 2018, Schabbat-Beginn
Besuch des Abendgottesdienstes in der Seitenstettengasse

Montag, 15. Jänner 2018, 18.30 - 21.00 Uhr
Christentum/Judentum
Referent: Univ.-Prof. Mag. Dr. Gerhard LANGER

Referierende:
Mag. Oliver Achilles
THEOLOGISCHE KURSE
Mag. Benjamin Gilkarov
Israelitische Kultusgemeinde Wien
Juval Katz
Univ.-Prof. Dr. Gerhard Langer
Universität Wien
Dr. Eleonore Lappin-Eppel
Elisheva Malowicki B.A.; B.Ed.; MA
Assoc. Prof. MMag. Dr. Regina Polak, MAS
Universität Wien
Amber Weinber
Forum gegen Antisemitismus
Dr. Willy Weisz
Kultusgemeinde Wien
Termine:
Montag, 06. November 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Montag, 13. November 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Montag, 20. November 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Montag, 27. November 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Montag, 04. Dezember 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Montag, 11. Dezember 2017, 18.30 - 21.00 Uhr
Montag, 08. Januar 2018, 18.30 - 21.00 Uhr
Montag, 15. Januar 2018, 18.30 - 21.00 Uhr
Ort:
THEOLOGISCHE KURSE
1010 Wien, Stephansplatz 3
Beitrag:
130,- / 117,- für Mitglieder der FREUNDE der THEOLOGISCHEN KURSE (inklusive Unterlagen)
Anmeldung:
Bitte melden Sie sich bis 09.10.2017 an!
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Mag. Susanne Fischer berät Sie gerne persönlich: 01 51552-3708
Kurskonzept:
Mag. Oliver ACHILLES, Sarah EGGER BTh
Mitveranstalter:
Koordinierungsausschuss für christlich-jüdische Zusammenarbeit

 

Anmeldung
Persönliche Daten
Anmerkungen
AGB: Mit dieser Anmeldung erkläre ich mich mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der THEOLOGISCHEN KURSE einverstanden.
Wissenschaftlicher Assistent Oliver Achilles
Wissenschaftlicher Assistent
Mag. Oliver Achilles
THEOLOGISCHE KURSE
zur Person

Oliver ACHILLES ist wissenschaftlicher Assistent bei den THEOLOGISCHEN KURSEN und unterrichtet die biblischen Fächer. Das Verständnis der Heiligen Schrift "in einem Sinn, der Gottes würdig ist" (Origenes) ist ihm ein besonderes Anliegen. Er betreut einen Blog zur Interpretation der Bibel: http://auslegungssache.at.

 

»Wenn Sie auf Mose und die Propheten nicht hören ...« (Lehrenden-Interview

Oliver Achilles betreibt einen Blog zum Thema Bibelauslegung.

 

Kontakt:
+43 1 51552-3705
achilles@theologischer-fernkurs.at

Benjamin Gilkarov
Mag. Benjamin Gilkarov
Israelitische Kultusgemeinde Wien
zur Person

Benjamin GILKAROV erhielt seine Ausbildung in Wien und London und ist in Jugend- und Fortbildungsprojekten ehrenamtlich tätig. Er ist Abteilungsleiter für Jugend- und Kulturangelegenheiten der Israelitischen Kultusgemeinde Wien.

Juval Katz
Juval Katz
zur Person

Yuval KATZ wurde in Israel geboren und wuchs in Israel und Oklahoma, USA auf. Nach dem Studium der Informatik arbeitete er als Chip-Designer und Projektmanager. Seit 2008 lebt er in Wien. 2001 schloss er das Studium der Religionswissenschaft in Wien und Jerusalem mit einem Master ab. Derzeit arbeitet er an seiner Dissertation über Seele und Konversion in der jüdischen Theologie und Gesetzgebung am Institut für Judaistik der Universität Wien. Yuval Katz ist in der liberalen jüdischen Gemeinde Wien als Vorbeter, Talmudlehrer und Vorstandsmitglied tätig. Außerdem engagiert er sich als Mitorganisator und Vortragender über jüdische Themen im interreligiösen Dialog.

Gerhard Langer
Univ.-Prof. Dr. Gerhard Langer
Universität Wien
zur Person

Gerhard LANGER ist Universitätsprofessor für Geschichte, Religion und Literatur des Judentums in rabbinischer Zeit (70 bis 1000 n. Chr.) am Institut für Judaistik der Universität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte sind Jüdische Kulturgeschichte in der Antike; rabbinische Literatur; rezeptionsgeschichtliche Untersuchungen zu biblischen Texten; Verarbeitung jüdischer Tradition in deutschsprachiger Literatur; jüdisch-christliche "Begegnung" (Kulturtransfer etc.).

Eleonore Lappin-Eppel
Dr. Eleonore Lappin-Eppel
zur Person

Eleonore LAPPIN-EPPEL ist Dozentin für neuere Geschichte und Zeitgeschichte am Centrum für jüdische Studien der Karl-Franzens-Universität Graz sowie wissenschaftliche Mitarbeiterin des Zentrums für jüdische Kulturgeschichte der Universität Salzburg und des Instituts für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Wiener jüdische Presse im Ersten Weltkrieg, sowie die nationalsozialistische Judenverfolgung in Österreich.

Elisheva Malowicki B.A.; B.Ed.; MA
Elisheva Malowicki B.A.; B.Ed.; MA
zur Person

Elisheva MALOWICKI, B.A., B.Ed. M.A., geb. 1965 in den USA, hat in Kalifornien und Wien Soziologie, Judaistik und Germanistik studiert. Sie ist Mitglied der orthodoxen jüdischen Gemeinde und seit 30 Jahren als Lehrerin an jüdischen und nichtjüdischen Schulen in Wien tätig. Interreligiöse Begegnungen sind ihr ein besonderes Anliegen.

Regina Polak, MAS
Assoc. Prof. MMag. Dr. Regina Polak, MAS
Universität Wien
zur Person

Regina POLAK hat Philosophie und Katholische Fachtheologie in Wien studiert und war von 2004 bis 2009 Vorständin des Instituts für Praktische Theologie (vormals Pastoraltheologie) sowie bis 2010 dortige Fachbereichsleiterin für Pastoraltheologie und Kerygmatik. Nach internationalen Lehrauftritten in Europa und den USA ist sie seit 2013 assoziierte Professorin für Praktische Theologie und Religionsforschung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind u. a. Werteforschung, religiöse Transformationsprozesse in Europa, Religion im Kontext von Migration sowie Theologische Grundfragen einer Kirche im Umbruch. Regina Polak ist Mitarbeiterin an der Forschungsplattform "Religion and Transformation in Contemporary European Society" sowie am Forschungsnetzwerk ?Religion im Kontext von Migration?.

»Wie kann die Kirche gegenwarts-kompetent werden?« - Lehrendeninterview

Amber Weinber
Amber Weinber
Forum gegen Antisemitismus
zur Person

Amber WEINBER ist seit mehreren Jahren im Forum gegen Antisemitismus tätig. Das Forum gegen Antisemitismus würde im Jahr 2000 mit dem Ziel gegründet aktiv gegen den Antisemitismus in Österreich vorzugehen. Es agiert nicht nur als Dokumentationstelle von Antisemitismus in Österreich sondern dient ebenfalls als Anlaufstelle für ZeugInnen und Opfer und bietet Betroffenen von Antisemitismus Unterstützung.

Willy Weisz
Dr. Willy Weisz
Kultusgemeinde Wien
zur Person

Willy WEISZ studierte Physik und Mathematik an der Universität Wien und arbeitete bis zu seiner Pensionierung im universitären Informatikbereich. Er ist Lehrbeauftragter für Sicherheit in der Informationstechnik, Vortragender zu den Themen Judentum und Aspekte der jüdischen Ethik sowie Vizepräsident des Koordinierungsausschusses für christlich-jüdische Zusammenarbeit.

THEOLOGISCHE KURSE

Stephansplatz 3
1010 Wien
+43 1 51552-3703
office@theologischekurse.at
http://www.theologischekurse.at/
Darstellung: